Merkurs Schnuppertraining ein voller Erfolg

von Marco Schwab
Zugriffe: 45

Am Samstag veranstaltete die Nachwuchsabteilung des SV Merkur in der Sporthalle Oelsnitz erneut ein Schnuppertraining für fußballinteressierte Kids im Alter von 4 bis 9 Jahren. In den drei Alterskategorien Bambinis (<5 Jahre), G-Jugend (U7) und F-Jugend (U9) wurden die insgesamt elf Neulinge in einem Schnuppertraining mit unseren bereits aktiven Kids eingeführt und konnten erstmals Erfahrungen mit dem runden Leder sammeln. Wir freuen uns die Neuankömmlinge zukünftig regelmäßig beim Training zu begrüßen. An dieser Stelle bedanken wir uns bei den verantwortlichen Trainern in der Hoffnung, dass bereits das ein oder andere neue Talent entdeckt wurde. Eine Neuauflage des Schnuppertraining erfolgt auf jeden Fall. Zuvor findet am Freitag, den 8. Mai wieder die KITA- und Grundschulmeisterschaft auf unserem Sportgelände statt.

Doch fußballinteressierte Kids und ihre Eltern müssen nicht auf das Schnuppertraining im nächsten Jahr warten! Kommt einfach zum Training vorbei und schaut euch an, was unser Verein zu bieten hat. Die Trainingszeiten der Teams sind unter Mannschaften bei der jeweiligen Altersklasse hinterlegt. Ansprechpartner ist Jugendleiter Maximilian Merkel, erreichbar unter Tel. 0170 5012523 oder E-Mail maexer_milian@web.de (MS)

Damen werden erneut Vize-Hallenpokalsieger

von Marco Schwab
Zugriffe: 80

Am vergangenen Sonntag spielten die Damen des SV Merkur um den Injoy Vogtland-Hallencup. Die drei Gruppenspiele konnte man souverän für sich entscheiden und zog so als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Im Halbfinale gegen den Post SV Plauen stand es nach der regulären Spielzeit Unentschieden, sodass die Entscheidung im Elfmeterschießen fiel, welches 4:2 gewonnen wurde. Im Finale traf man dann wie im Vorjahr auf die SG Pfaffengrün/ Zobes. Trotz mehrerer starker Paraden unserer Schlussfrau konnte man sich erneut nicht belohnen und verlor mit 0:1. Wir gratulieren Pfaffengrün zum Titelgewinn und hoffen auf ein erneutes spannendes Finale im nächsten Jahr. Mit Kristin Fichtner (Fußballgott) stellte man erneut die Torschützenkönigin. (JL)

Trainer Steffen Petermann: "Was die Mädels hier heute wieder geleistet haben, da kann man als Trainer stolz sein."
Leider verletzte sich Leistungsträgerin Julia Lehmann im Halbfinale und konnte im Finale nur von außen mitfiebern. Wir wünschen ihr gute Besserung!

Paukenschlag bei Merkur

von Steffen Windisch
Zugriffe: 208

Trainer Jens Starke hört im Sommer auf

Damit hatte wohl keiner gerechnet. Jens Starke, der vor sechs Jahren nach dem Abstieg aus der Bezirksliga und in einer schwierigen Phase das Traineramt beim SV Merkur übernahm, hatte zunächst im Dezember seinen Vorstand und jetzt zum Trainingsauftakt die Mannschaft darüber informiert, dass er zum Saisonende seine Tätigkeit beenden wird. "Ich gehe im Guten. Die Arbeit mit den Leuten in diesem top geführten Verein und mit der Mannschaft hat mir viel Spaß bereitet. Aber ich spüre, dass die Zeit für eine Pause gekommen ist", so Starke, der mit sechs Jahren das Fußballspielen angefangen hat und nach genau 50 Jahren ununterbrochen als Spieler, Geschäftsführer, Sportlicher Leiter und Trainer mal etwas mehr Freizeit genießen will.  Der Vorstand bedauert diese Entscheidung sehr, kann sie aber nachvollziehen. Präsident Jürgen Geigenmüller, der im Januar 2014 in einer Plauener Sauna  mehr oder weniger zufällig mit Starke ins Gespräch kam, ist voll des Lobes über seinen Cheftrainer: "Die sportlichen Erfolge, Aufstieg in die Landesklasse 2016 und nach Lage der Dinge vier souveräne Spielzeiten mit Platz drei  vor zwei Jahren als Höhepunkt, sind in erster Linie sein Verdienst. Genau wie das gute Klima und der Zusammenhalt innerhalb der Truppe, sowie die Weiterentwicklung zahlreicher Spieler." Noch ist Jens Starke ein knappes halbes Jahr im Amt, aber eines ist sicher, er hat im Elstertalstadion durch seine ehrliche, umgängliche und sympathische Art viele Freunde gefunden, auch über die Zeit darüber hinaus. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Der Vorstand befindet sich in Gesprächen und wird zu gegebener Zeit informieren.  (stwi/ms/jg)                           

VW-Autohaus Schüler sponsort Trikots für Merkur-Teams

von Marco Schwab
Zugriffe: 96

Am Samstag fand im Autohaus Schüler in Plauen eine äußerst bemerkenswerte Veranstaltung statt. Das Autohaus um Geschäftsführer Falk Schüler rüstete 52 Mannschaften aus 33 Vereinen mit neuen Trikotsätzen aus. Diese Großsponsoring-Aktion kam dank der neuen Zusammenarbeit zwischen VW und dem DFB zustande.

Auch der SV Merkur 06 Oelsnitz freute sich über drei neue Trikotsätze. Neben unserem Jugendleiter Max Merkel nahmen Vertreter/innen der Damenmannschaft und der B-Jugend die schicken neuen Trikots der Marke Jako entgegen.

Der SV Merkur bedankt sich herzlich beim Autohaus Schüler für das Sponsoring und freut sich zukünftig in neuen Trikots mit dem VW-Logo auf der Brust auf Punktejagd zu gehen. (MS)

"Pulli" siegt beim Skatturnier

von Marco Schwab
Zugriffe: 95

24 Spieler hatten sich Freitagabend im Vereinsheim zum traditionellen Skatturnier des SV Merkur am Jahresende eingefunden.
Nach rund fünf Stunden stand der Sieger fest: Ex-Boxer, Rocksänger und Merkur-Fan Thorsten „Pulli“ Müller lag am Ende mit 2206 Punkten vorn. Zweiter wurde Michael Gerullis (2169), Dritter Lutz Radloff (2119). Auf den weiteren Plätzen folgten Dieter Gemeiner (2070), Jürgen Kemnitz (1896), Karsten Kaiser (1860), Sebastian Hirsch (1833), Roland Zimmer (1702), Klaus Baierl (1669) und Jens Strobel (1622). Die rote Laterne ging an Günter Gogsch (28).

Die Einnahmen des Turniers kommen dem C-Juniorenteam des SV Merkur zugute. (tgf)

Merkur erneut zahlreich beim Silvesterlauf vertreten

von Steffen Windisch
Zugriffe: 61

Einen sehr positiven Eindruck hinterließ unser SV Merkur am Dienstag beim 24. Silvesterlauf, der alljährlich von der Abteilung Ausdauer und Fitness des TSV Oelsnitz organisiert wird. Eine recht große Delegation der Oelsnitzer Kicker (Foto) befand sich unter den insgesamt 117 Startern, die bei Temperaturen um den Gefrierpunkt Distanzen zwischen drei und vier Kilometern absolvierten. Start und Ziel befinden sich stets vor der Turnhalle an der Alten Reichenbacher Straße. Für jeden Läufer gab es auch dieses Jahr im Ziel eine Urkunde. Und für unseren Verein viel Lob von Cheforganisator Ulrich Reinel.  (Thomas Gräf)

In diesem Sinne wünscht der SV Merkur all seinen Mitgliedern, Sponsoren und Symphatisanten alles Gute für das neue Jahr und ein erfolgreiches 2020!