G-Jugend holt Bronze in der Halle

von Marco Schwab
Zugriffe: 54

Die kleinsten Merkurianer holten sich am Sonntag bei der Endrunde der Futsalkreismeisterschafft die Bronzemedaille. Nach relativ souveränen Auftritten in Vor- und Zwischenrunde hatte man sein Ziel schon erreicht und alles was an diesem Tag erreicht werden würde war Zubrot.

Man startete gleich im Derby gegen Lauterbach schwach und verlor verdient gegen besser aufgelegten Lauterbacher 2:1. Im nächsten Spiel gegen Stahlbau Plauen gelang uns nach leichter Steigerung ein 1:1, wobei etwas Pech dabei war nach unglücklichen Entscheidungen des Schiedsrichters, was nicht als Ausrede dienen darf, weil genug Torchancen vorhanden waren. Im dritten Spiel ging es gegen den Favoriten aus Lengenfeld , man bot lange Paroli und es war wie immer ein Spiel auf Augenhöhe. Unsere jungs waren mittlerweile wach geworden, aber man verlor den Ball vorm eigenen Tor und Lengenfeld nutze diesen Fehler zum entscheidenden 1:0. So stande man nach 3 Spielen mit einem Punkt da und wusste das es für vorne nicht mehr reicht. Aber unsere Jungs setzten nun ihren Aufwärtstrend fort und gewannen die letzten beiden Spiele gegen Lok Plauen (1:0) und gegen die SpVgg Zobes (2:0). Das man nun mit 7 Punkten Dritter wurde war etwas überraschend, aber durch die Steigerung der Jungs dann auch verdient.
Sieger wurde verdient mit 5 Siegen der VfB Lengenfeld, Silber holte sich mit 9 Punkten Traktor Lauterbach, Bronze Merkur Oelsnitz, Vierter wurde Lok Plauen, Fünfter Stahlbau Plauen und Sechster die SpVgg Zobes.

Erfreulich war noch die Ehrung von Max zum besten Torhüter des Turniers, welche auch hochverdient war. (R. Persigehl)

Wir spielten mit: Max, Leon, Luca, Lukas, Erik, Moritz, Tyler, Felix, Tristan