C-Jugend unterliegt im Pokalhalbfinale

von Marco Schwab
Zugriffe: 261

C-Junioren: Halbfinale Vogtlandpokal
SV Turbine Bergen   -   SV Merkur 06 Oelsnitz   7:1 (3:1)

Im Halbfinale des Kreispokals war am Sonntag für unsere C-Junioren Endstation. Nach einer klaren 1:7-Niederlage beim SV Turbine Bergen verabschiedete sich die Mannschaft von Trainer Thomas Greil aus dem Wettbewerb. Selbst der Ehrentreffer fiel vom Elfmeterpunkt. Schon zu Beginn der in Grünbach ausgetragenen Partie waren klare Nachteile der Oelsnitzer ersichtlich, die schon in der vierten Minute 0:1 in Rückstand gerieten. Merkur-Torhüter Schneidenbach stabilisierte sich nach anfänglichen Unsicherheiten und verhinderte in der Folge eine weitaus höhere Pleite. Trotzdem führte Bergen nach 27 Minuten bereits 3:0. Drei Minuten vor der Halbzeitpause kam Oelsnitz nach einem Foul an Hertel durch einen von Penzel souverän verwandelten Elfmeter zum ersten und einzigen Treffer. Nach Wiederbeginn wurde die Überlegenheit der Gastgeber immer deutlicher. Während Merkur in Hälfte 2 nur eine einzige Möglichkeit verbuchte - Hertel schoss frei durchgelaufen vorbei - schraubte Bergen das Ergebnis weiter nach oben. Pech hatte dabei Merkur-Torwart Schneidenbach, der einen Elfmeter hielt. Doch der Referee ließ den Strafstoß wiederholen. Diesmal war der Schütze erfolgreich. Am Ende eine verdiente Niederlage, in der man auch in Bestform nahezu chancenlos gewesen wäre, so Trainer Greil im Anschluss an die Partie.

Dennoch eine starke Saison unserer C-Junioren, die es nicht nur im Pokal bis ins Halbfinale schafften, sondern bei Saisonabbruch auch in der Liga einen beachtlichen 2. Platz belegten. (Y. Zöphel)

C-Jugend: Rückstand gedreht und Halbfinaleinzug perfekt gemacht

von Marco Schwab
Zugriffe: 154

C-Junioren Kreispokal
SpG Bergen2/ Tirpersdorf/ VfC Plauen2   -   SV Merkur 06 Oelsnitz   4:8 (4:2)

Mit einem 8:4-Erfolg bei der Spielgemeinschaft Bergen/Tirpersdorf/VFC Plauen haben sich unsere C-Junioren am Sonntagvormittag für das Halbfinale im Kreispokal qualifiziert. Und das trotz eines anfänglichen 0:3-Rückstandes. Armin Mühlmann und Max Hertel trafen in dieser torreichen Partie jeweils dreifach. In der ersten Viertelstunde lagen die Gäste aus Oelsnitz noch im Tiefschlaf. Anders ist deren lethargisches Auftreten kaum zu erklären. Ein direkter Freistoß, ein schöner Heber und ein Ballverlust der weit aufgerückten Merkur-Abwehr brachte den Einheimischen nach 15 Minuten eine überraschende 3:0-Führung. Oelsnitz versemmelte dagegen seine klaren Möglichkeiten frei vor dem Kasten kläglich. Erst ein Solo von Mühlmann, dessen Schuss vom Innenpfosten ins Netz sprang, brachte das erste Merkur-Tor. Allein durchgelaufen, verwertete Hertel zumindest eine seiner vielen Chancen in Hälfte 1 zum 2:3-Anschlusstreffer. Doch statt des längst fälligen Ausgleichs erhöhten die Hausherren nach einem Oelsnitzer Ballverlust per Konter kurz vor der Pause auf 4:2. Nach der Halbzeitpause lief die Begegnung allerdings nur noch in Richtung Tor der Gastgeber. Es folgten Merkurs Anschlusstreffer durch Penzel und der 4:4-Ausgleich, den Mühlmann per Distanzschuss herstellte. Nach einem Wolkenbruch und einer Gewitter-Unterbrechung besorgte Mühlmann die erstmalige Oelsnitzer Führung im Spiel, Jouaaneh baute diese auf 6:4 aus. Mit zwei Treffern in einer nun einseitigen Begegnung stellte Hertel in der Schlussphase den 4:8-Endstand her. Damit treffen unsere C-Junioren am kommenden Sonntag im Halbfinale auf den SV Turbine Bergen. (Y. Zöphel)

Bild: Der dreifache Torschütze Max Hertel bei einem seinem Treffer

C-Jugend holt Silber bei der Futsalmeisterschaft

von Marco Schwab
Zugriffe: 321

Hallenkreismeisterschaft Futsal C-Junioren - Fahnen Fassmann Cup

Unsere C-Junioren haben am Samstagnachmittag bei der Hallenkreismeisterschaft im Futsal Platz 2 belegt. Allerdings nahmen beim Turnier in der Plauener Kurt-Helbig-Halle nur vier Teams teil. Daher wurde eine Doppelrunde gespielt.

Souveräner und ungeschlagener Sieger wurde der VFC Plauen, der allerdings von den Schiedsrichtern über die Maßen bevorteilt wurde. Dritter wurde die SpG Elsterberg/Pfaffengrün, Vierter die SG Jößnitz.  Jößnitz wurde im Turnierverlauf zweimal besiegt (1:0, 3:1), gegen Elsterberg/Pfaffengrün gab es eine 1:2-Niederlage und einen 2:1-Sieg. Gegen den VFC Plauen mussten die Oelsnitzer zwei Niederlagen hinnehmen (1:5, 2:3).
Die Tore für Merkur erzielten Dennis Reich (4), Sanny Penzel (2), Jan Schneidenbach, Jamie Köster sowie Tobias und Bastian Zöphel (je 1). Jan Schneidenbach wurde zum besten Torhüter des Turniers gewählt.  (Y. Zöphel)

C-Jugend mit Kantersieg - Hertel trifft 5mal

von Marco Schwab
Zugriffe: 368

C -Junioren, 1. Kreisklasse
SV Merkur 06 Oelsnitz   -   VFC Adorf   7:0 (4:0)

Mit einem Kantersieg verabschieden sich die Oelsnitzer C-Junioren in die Winterpause. Hatten sie in der Vorwoche bereits die SpG Wernitzgrün/ Erlbach auf deren Platz 3:1 besiegt, schickte man am Sonntag den VFC Adorf mit 7:0 (4:0) nach Hause. Spieler des Tages war Max Hertel, der zwischen der 5. und 58. Minute die ersten fünf Tore erzielte und mit insgesamt elf Treffern zweitbester Schütze der Staffel ist. Zwischendurch verhinderte Merkur-Torhüter Jan Schneidenbach bei einem Adorfer Alleingang einen Gegentreffer (22.). Tobias Zöphel traf nur die Querlatte, aber Robbie Rödel schoss per Abstauber nach Vorlage von Max Hertel zum 6:0 ein (60.). Eine Minute später machte Tobias Zöphel mit dem 7:0, ebenfalls nach Zuspiel von Max Hertel, den Deckel drauf. Damit überwintern die Oelsnitzer auf dem zweiten Tabellenplatz. (Y. Zöphel)

C-Jugend mit knapper Niederlage

von Marco Schwab
Zugriffe: 397

C- Junioren 1. Kreisklasse - 8. Spieltag
SV Merkur 06 Oelsnitz   -   FSV Bau Weischlitz   1:2 (1:1)

Trotz einer zeitigen 1:0-Führung unterlagen unsere C-Junioren am Sonntagvormittag dem FSV Bau Weischlitz 1:2. Sogar ein Elfmeter wurde vergeben. Die Anfangsphase ging klar an die Gastgeber. Haidar Jouaaneh traf den Pfosten (8.), 60 Sekunden später köpfte Tobias Zöphel eine Ecke von Christian Baumgärtner zum 1:0 ein. Doch danach kam nicht mehr viel von Merkur, die Weischlitzer fanden immer besser ins Spiel. Die Latte bei einer verunglückten Flanke der Gäste sowie Merkur-Torwart Jan Schneidenbach verhinderten zunächst den Ausgleich. Der fiel aber in der 27. Minute, als die gesamte Merkur-Abwehr schlief. In Hälfte 2 neutralisierten sich beide Mannschaften lange Zeit, bis die Weischlitzer eine weitere Schwäche der Oelsnitzer Hintermannschaft zur 2:1-Führung nutzten. In der Schlussphase boten sich Merkur noch zwei dicke Möglichkeiten zum 2:2-Ausgleich. Erst schoss der zuvor gefoulte Max Hertel einen Elfmeter am Tor vorbei, dann scheiterte der frei auf den Kasten laufende Tobias Zöphel am hervorragend reagierenden Weischlitzer Torhüter. (Y. Zöphel)

C-Jugend unterliegt unglücklich

von Marco Schwab
Zugriffe: 329

C-Junioren - 1. Kreisklasse Staffel 2
SV Merkur Oelsnitz   –   SG Stahlbau Plauen   0:1 (0:0)

Es gibt Tage, an denen geht eben nichts! Dies mussten die C-Junioren am Sonntagvormittag leidvoll erfahren. Ausgerechnet im Heimspiel gegen Stahlbau Plauen riss die Siegesserie der Schützlinge von Trainer Thomas Greil, die selbst einen Elfmeter nicht nutzen konnten. Zwar war Merkur feldüberlegen, aber wirklich viele Chancen spielte man sich nicht heraus. In Hälfte 1 vergaben Tobias Zöphel, Sanny Penzel und Dennis Reich die besten Möglichkeiten. Nach dem Wechsel bekamen die Oelsnitzer die Quittung: Nach einer Ecke brachte Merkur den Ball nicht aus dem Strafraum, Plauen nutzte dies zur überraschenden 1:0-Führung. Merkur rannte sich weiter ein ums andere Mal in der Stahlbau-Abwehr fest. Doch kurz vor Schluss dann doch noch die große Chance auf den Ausgleich: Der starke Dennis Reich wurde im Strafraum gefoult und trat selbst zum Elfmeter an, doch Stahlbaus Torwart parierte. So blieb es beim schmeichelhaften Auswärtssieg für die Plauener. (Y. Zöphel)