B-Jugend erreicht Endrunde der Futsal-Landesmeisterschaft

von Marco Schwab
Zugriffe: 396

Am Sonntag fand in Oelsnitz die Futsal Regionalmeisterschaft der C- und B-Junioren statt.
Am Vormittag belegten unsere C-Junioren Rang 7. Nachdem es in der Gruppenphase nur zu einem Remis gegen den VfB Auerbach reichte und nach Niederlagen gegen Lok Zwickau und Stollberg Platz 4 stand, konnte man immerhin das Spiel um Platz 7 gegen den Reichenbacher FC mit 2:0 für sich entscheiden.

Eine Überraschung gab es am Nachmittag bei den B-Junioren. Nicht die favorisierten Landesligisten FSV Zwickau oder VFC Plauen standen im Finale, sondern Handwerk Rabenstein und unsere Sperken bestritten das Finale und lösten damit das Endrundenticket.
Merkur belegte in Vorrundengruppe A den 2. Platz. Man startete mit einer Niederlage gegen Rabenstein (1:2), konnte anschließend jedoch den FSV Zwickau (1:0) und Wacker Plauen (3:1) besiegen und ins Halbfinale einziehen. Dort traf man auf den VFC Plauen. Trotz besserer Chancen unsererseits musste man sich mit einem 0:0 begnügen und die Entscheidung im 6m-Schießen herbeiführen. Hier hatten unsere Jungs die besseren Nerven und konnten dank 4 verwandelter Schüsse und zwei Paraden von Torhüter Görtz ins Finale einziehen. Dort unterlag man Rabenstein mit 0:1. Mit diesem zweiten Platz erreichte man die Endrunde der Futsal Landesmeisterschaft, die am kommenden Sonntag, den 26. Januar in Großenhain stattfindet. Dort trifft man in der Vorrunde auf den Radebeuler BC, die BSG Chemie Leipzig und die SpVgg Dresden-Löbtau. (MS)