B-Jugend schließt Saison auf Rang 3 ab

von Marco Schwab
Zugriffe: 30

Am vergangenen Sonntag ging auch für unsere B-Junioren die Saison zu Ende. Am letzten Spieltag der Meisterrunde war man bei der punktgleichen SpG Ellefeld/ Brunn zu Gast. Dem Tabellenbild folgend - es war von Rang 2 bis 7 noch alles möglich - wollte man sich unbedingt mit einem Sieg verabschieden.
In der 1. Hälfte zeigte man ein ordentliches Spiel und führte durch einen Doppelpack von Maximilian Schiller mit 2:0. Justin Penzel erzielte das 3:0 mit einem Treffer Marke "Tor des Jahres". Nach Vorlage von Smolla ließ er einen Gegner gekonnt aussteigen und hämmerte den Ball aus 12m seitlicher Position in den Giebel. In der Folge war man sich wohl zu sicher. Zunächst konnte Willi Müller noch einen Strafstoß von Knorr parieren, doch kurz vor der Pause der Anschlusstreffer nach einem langen Freistoß. Im 2. Durchgang wurde es ein wildes Spiel, was hin und her ging. Zunächst konnte die Heimelf auf 2:3 verkürzen, ehe Robert Ußfeller nach einer super Freistoßvariante den alten Abstand herstellte. Die letzten 10 Minuten hatten es in sich. Geprägt von vielen Nicklichkeiten musste man alles reinwerfen um den Sieg über die Bühne zu bringen. Ellefeld kam zum erneuten Anschluss und drückte auf den Ausgleich, doch wir nutzten die weit aufgerückte Abwehr für einen Konter. Max Schiller erzielte mit seinem 3. Treffer das 5:3. In der Schlussminute gelang der Heimelf der erneute Anschluss doch am Ende konnte man das Spiel mit 5:4 für sich entscheiden. Man kann hier durchaus von einem Spiegelbild der Saison sprechen: Offensiv stets gefährlich und dennoch mit zahlreichen vergebenen Hundertprozentigen, defensiv nach klarer Führung teils zu sorglos aber im richtigen Moment dennoch auf der Höhe. Am Ende konnte man noch auf Rang 3 rutschen und auf das Geleistete durchaus stolz sein.

Am kommenden Wochenende feiert die B-Jugend ihren Saisonabschluss an der Talsperre Pirk und wird dort die gemeinsame erfolgreiche Zeit gebührend ausklingen lassen.

B-Jugend mit 2 Siegen wieder in der Erfolgsspur

von Marco Schwab
Zugriffe: 63

Über zwei Monate mussten unsere B-Junioren auf einen Sieg warten. Seit dem Auftaktsieg gegen Wernesgrün gelangen in 5 Spielen nur 3 Remis bei 2 Niederlagen. Doch am vergangenen Sonntag konnte man endlich wieder über einen Dreier jubelen. Gegen die SG Kürbitz siegte man im Endeffekt hochverdient mit 9:0 (5:0). Das Spiel wurde mit reichlich Verspätung angepfiffen, da der angesetzte Schiri nicht antrat und so Ersatz aus den eigenen Reihen besorgt werden musste. Vogtlandliga-Referee G. Schwab sorgte bei den Gästen zwar für ständige Diskussionen, doch diese waren aufgrund der Überlegenheit der Heimelf völlig unnötig. Die Tore erzielten Cöcelli (3), Spitzner (2), Schiller, Smolla und Penzel. Aufgrund der reiferen Leistung in Sachen Technik, Taktik, Schnelligkeit und Robustheit war der Sieg auch in dieser Höhe verdient. Den angeschlagenen Spielern der Gäste wünschen wir gute Besserung.

Am gestrigen Samstag empfingen wir den FSV Treuen zum letzten Heimspiel der Saison. Wie schon im Hinspiel, dass man mit 3:0 gewann, wollte man auch hier einen Dreier holen, um sich in der Tabelle nach vorn zu arbeiten und den Heimnimbus zu bewahren. Anfangs hatte man mit der Dreierkette gegen drei Angreifer arge Probleme, geriet so in Rückstand nach schnellem Umschaltspiel, konnte diesen aber durch einen klasse Kopfball von Toni Smolla nach Penzel-Ecke noch vor der Pause egalisieren. Beide Mannschaften nahmen sich nicht viel in einem temporeichen und rassig geführten Spiel. Im 2. Durchgang stellte man auf die gewohnte Viererkette um, was unserem Team mehr Stabilität verlieh. So konnte man aus einer nun sehr sicheren Defensive immer wieder gefährlich nach vorn spielen. Das 2:1 erzielte C-Junior Niklas Günther, erst kurz zuvor eingewechselt, nach einem starken Diagonalball in der 65. Minute. Weitere gute Möglichkeiten blieben zuvor und danach ungenutzt, ehe erneut Toni Smolla per Kopf die Entscheidung in der Schlussminute erzielte. In Summe erneut ein verdienter 3:1-Sieg aufgrund der Leistungssteigerung in Halbzeit 2 und der Mehrzahl an Großchancen.

Nun kann man mit Vorfreude auf die letzte Partie in Ellefeld blicken, die in 2 Wochen stattfindet. Auch wenn der große Traum von der Meisterschaft ausblieb, kämpfte man sich nach einem tiefen Loch wieder an die Spitzengruppe ran, blieb in der gesamten Saison zu Hause unbesiegt und erzielte die mit Abstand meisten Tore.

Remis bei Concordia Plauen

von Marco Schwab
Zugriffe: 47

SV Concordia Plauen - SpG Merkur Oelsnitz/ Eichigt 2:2 (1:1)

Nachdem man 4 Spiele sieglos blieb und vergangene Woche bei Wacker Plauen eine desaströse Leistung ablieferte, drehte das Trainerteam an allen möglichen Rädchen, um die Mannschaft wieder in die Spur zu bringen. Neues System, neue Formation, ungewohnte Postionen und ein neuer Kapitän sollten die Sinne aller Spieler schärfen. Zudem bekam man aus der C1 mit Fritz Kempin und Niklas Günther zwei Talente, die eine starke Leistung ablieferten.

Man startete gut in die Partie und kam nach guter Vorarbeit von Cöcelli durch Koltermann zur Führung in der 18. Minute. Er setzte sich im Strafraum gut durch und hämmerte den Ball unhaltbar unter die Latte. Doch bereits im Gegenzug der Ausgleich der Con: In der Abwehr schlecht gestaffelt nutzte Maier die kollektive Unachtsamkeit mit einem gefühlvollen Abschluss ins lange Eck. In der Folge kam die Heimmannschaft besser ins Spiel und Torhüter Müller musste mehrmals seine Klasse bei Großchancen zeigen. Im 2. Durchgang wogte das Spiel hin und her, es gab Chancen auf beiden Seiten. Nach einem Standard, wie sollte es anders sein, ging die Con erneut durch ihren besten Mann Artur Maier in Führung. Her sah die gesamte Hintermannschaft mehr als schlecht aus. Doch man ließ sich nicht unterkriegen, wechselte offensiv Günther für Schiller und kam zum verdienten Ausgleich. Wieder Cöcelli bediente Spitzner, der endlich mal wieder seine Stärke ausspielte und eiskalt im langen Eck versenkte. In den letzten 20 Minuten war unsere Elf eher am Drücker, hatte durch den eingewechselten Schiller auch die Riesenchance zum Sieg, die Hüter Behrens hervorragend parierte, musste sich aber mit dem Remis zufrieden geben. Merkurs Torwart Müller sicherte den Punkte mit einer Klasse-Parade gegen Maier schlussendlich.

Im Endeffekt kann man mit der Leistung, vor allem kämpferisch und läuferisch, hochzufrieden sein. Alle Spieler holten alles aus sich heraus, doch es sollte wieder nicht sein. Das spielerisch eine gewisse Verunsicherung besteht ist nach den letzten Misserfolgen nur logisch, doch man kann optimistisch in die letzten 3 Spiele gehen und wird dort versuchen, in der Tabelle weiter Boden gutzumachen.

Derbe Niederlage bei Wacker Plauen

von Marco Schwab
Zugriffe: 71

Mit hohen Erwartungen reiste unsere B-Jugend am Sonntag nach Plauen auf den Kurt-Helbig-Kunstrasen um dem 1. Wacker Plauen einen harten Fight um drei Punkte zu liefern. Doch es wurde am Ende eine derbe 5:0-Niederlage. Die sonst erfolgsverwöhnten Jungs lieferten eine Leistung ab, bei der man lang im Gedächtnis kramen muss, um sich an ein solch kollektives Versagen zu erinnern.

Weiter lesen

Später Ausgleich gegen Jößnitz kostet den Sieg

von Marco Schwab
Zugriffe: 79

B-Jugend Meisterrunde 4. Spieltag

SpG Merkur Oelsnitz/ Eichigt - SG Jößnitz 3:3 (2:1)

Nach zuletzt zwei eher enttäuschenden Spielen hatten sich unseren B-Junioren für das Duell gegen die SG Jößnitz viel vorgenommen. Und die ersten 5 Minuten bestätigten diesen Eindruck. Das 1:0 fiel quasi in Rekordzeit, es waren wohl keine 10 Sekunden, als der Ball nach Spitzner-Vorlage von Cöcelli ins Netz geköpft wurde. Unser Team blieb dran und wurden nach 5 Minuten mit dem 2:0 belohnt: Erneut Spitzner spielte den aufgerückten Innenverteidiger Ußfeller super frei, der mit feiner Technik per Heber das 2:0 erzielte. Wer nun aber dachte, es würde ein leichtes Spiel, sah sich gegen die charakterstarke Mannschaft der SGJ getäuscht.

Weiter lesen

B-Jugend mit 1. Saisonniederlage

von Marco Schwab
Zugriffe: 69

B-Jugend Meisterrunde: VfB Lengenfeld - SpG Merkur Oelsnitz/ Eichigt 2:1 (1:0)

Die erste Punktspielniederlage der Saison musste unsere B-Jugend am Sonntag auf dem Lengenfelder Kunstrasen einstecken. Man startete zwar gut in die Partie und hatte einige Möglichkeiten, doch kurz vor dem Pausenpfiff führte eine Unachtsamkeit im Zentrum zum Rückstand. Diesem rannte man in der 2. Halbzeit hinterher und ein sauber ausgespielter Konter in der 53. Minute führte gar zum 2:0. In der Folge drückte man, doch die gut stehende Defensive der Lengenfelder ließ kaum etwas zu. Justin Penzel erzielte in der 66. Minute den Anschluss, als er entschlossen nachsetzte und nach Balleroberung eiskalt blieb. Leider fehlte den meisten Merkur-Spielern diese Entschlossenheit an diesem Tage, sodass es am Ende bei diesem Ergebnis blieb. Man hatte zwar noch die ein oder andere Gelegenheit und u. a. Pech mit einem Heber auf die Latte und einem glasklaren Foul im Strafraum, dass zur Verwunderung aller keinen Elfmeterpfiff zur Folge hatte, doch insgesamt war es einfach zu wenig um Zählbares mitzunehmen. Wir hoffen, dass die Mannschaft draus lernt und nächste Woche Sonntag gegen die SG Jößnitz wieder mehr Gier zeigt.