A-Jugend dreht Rückstand im 2. Durchgang

von Marco Schwab
Zugriffe: 95

A-Jugend - Kreisliga 11. Spieltag
SV Merkur 06 Oelsnitz   -   SpG Morgenröthe-Rautenkranz/ Klingenthal   4:1 (0:1)

Nach zwei freien Sonntagen war unsere A-Jugend im letzten Hinrundenspiel gegen die Spielgemeinschaft aus dem Oberland gefordert. Man wollte die Serie von 6 Spielen ohne Niederlage ausbauen und mit einem Sieg in die Winterpause gehen, um Rang 4 zu festigen und oben dranzubleiben.
Im 1. Durchgang hatte man zahlreiche Tormöglichkeiten, doch die Offensivreihe um Ikels, Spitzner, Meinl und Penzel überbot sich im Außenlassen von Großchancen. Man hatte das Spiel jederzeit im Griff, doch nach gut einer halben Stunde führten plötzlich die Gäste: Zunächst wurde Wonsiedler im Strafraum ungeahndet über den Haufen gerannt, die folgende Unordnung nutzte der Gast mit einem platzierten Schuss ins Eck zur Führung. Bis zur Halbzeit lief dann nicht mehr viel zusammen, da man mehr mit Meckern und gegenseitigen Beschuldigungen beschäftigt war.
Nach deutlichen Worten in der Kabine sowie zwei Wechseln wurde es besser: Man hatte wieder Torchancen, doch es dauerte 20 Minute bis Max Schiller den hochverdienten Ausgleich erzielen konnte. Nur 5 Minuten später köpfte Smolla eine Penzel-Ecke zur Führung ein. Nun lief das Spiel in geordneten Bahnen und der zur Pause eingewechselte Schiller, aufgrund Erkältung zunächst auf der Bank netzte noch zweimal sehenswert zum am Ende hochverdienten 4:1 ein.
Im Endeffakt natürlich ein Pflichtsieg, den man mit mehr Konzentration und Entschlossenheit schon in Halbzeit 1 klarmachen muss. Doch am Ende zeigte die Mannschaft ihre Qualität und behielt die Punkte verdient im Elstertalstadion. Am kommenden Sonntag steht noch die 2. Pokalrunde an, Gegner wird die SG Kürbitz oder die SG Jößnitz sein, welche am Mittwoch ihr Erstrundenspiel austragen. (MS)