SV Merkur 06 e.V.
  Aktuell   Mannschaften   Verein   Fanartikel   Kontakt   Sponsoring   Sonstiges   Home  

SV Merkur - aktuelle News

Ergebnisse vom Wochenende | Junioren & Frauen (vom 12.09.2016)
G-Junioren
Herbstpokal - 3. Spieltag
In der Vorwoche erreichten unsere Kleinsten einen grandiosen 1. Platz im 2. Spieltag im Herbstpokal. Im 3. Spieltag wurde man hinter dem VFC Plauen Tabellenzweiter mit 13 Punkten aus 6 Partien.

F-Junioren
FSV Medizin Bad Elster - SV Merkur 06 0:14
Trotz des Ausfallens mehrerer Stammspieler gelang in Bad Elster der erwartet deutliche Auswärtssieg . Ein besonderer Dank geht an die G Jugend Spieler Eddy Avetisyan ( 4 Tore ) und Jeremy Penzel ( 1 Tor ) ,die kurzfristig in der F Jugend aushalfen . Die weiteren Treffer in der einseitigen Partie erzielten Alex Gerlach(3) , Robbie Rödel (2),Finley Jacob (2) , Maximilian Kittner (2) . Am nächsten Freitag kommt es im Elstertalstadion zum Stadtderby Merkur- Lauterbach. (H.Hellinger)

D2-Junioren
SG Traktor Lauterbach - SV Merkur 06 1:0
Am Samstag verlor unsere D1 bei der SG Traktor Lauterbach mit 1:0 und ist derzeit leider somit Tabellenletzter.

D1-Junioren
FC Erzgebirge Aue 2 - SV Merkur 06 0:1
Unsere D1 kehrte mit 3 Punkten aus dem Erzgebirge zurück. Das Tor zum 1:0 Sieg erzielte Jamie Grimm.

C-Junioren
SV Merkur 06 - 1.FC Wacker Plauen 2:2
Ob man auf dem heimischen Rasen gegen den 1.FC Wacker Plauen 1 Punkt gewonnen oder 2 Punkte verloren hatte, war sich das Trainerteam nach dem 2:2 am Samstagvormittag nicht sicher. Vor dem Spiel hätte man mit diesem Ergebnis gut leben können, danach haderte man doch etwas mit den vielen vergebenen hochprozentigen Chancen unserer Torjäger. Nichtsdestotrotz konnte man sich vorm direkten Tabellennachbarn in der Tabelle halten. Die Gäste begannen druckvoll und kamen zu einigen Distanzschüssen, die aber keine allzu große Gefahr für unser Tor ausstrahlten. In Minute 8 dann die etwas überraschende Führung durch Günther. Hier überspielten wir die die Gästeabwehr mit einem schönen Diagonalball, welchen das Sturmduo eiskalt zu Ende gespielt hat. Spitzner legte mustergültig für Günther ab, der nur noch einschieben musste. Mit dieser kaltschnäuzigen und zielstrebigen Ausführung weiterer Angriffe hätten wir das Spiel gewinnen können, oder sogar müssen. An das 1:0 schloss sich eine Druckphase unserer Jungs an, welche man leider nicht zu einer höheren Führung nutzen konnte. Man ließ Ball und Gegner gut laufen – hieran gilt es in kommenden Spielen anzuknüpfen – und erspielte sich einige gute Chancen, teilweiße aus abseitsverdächtiger Position. Diese ausgelassenen Chancen wurden von den Jungs aus der Plauener Ostvorstadt mit dem 1:1 bestraft. In der Folge wurde man stetig unter Druck gesetzt und konnte die Situationen nur noch selten spielerisch lösen. Wacker hatte in diesem Spielabschnitt deutlich mehr Spielanteile. Vor der Pause dann doch noch ein guter Spielzug über Kremenetskiy und Günther, der das 2:1 zur Folge hatte. Schamber wurde zentral vor dem Tor gut freigespielt und versenkte den Ball unhaltbar im Winkel (35.Minute). Doch im direkten Gegenzug stellte man sich nicht clever genug an um den Vorsprung mit in die Pause zu nehmen und so kam es noch vor der Pause zum gleichzeitigen Endstand von 2:2 (36.Minute). Im zweiten Abschnitt ergab sich ein spannendes Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. Auch wenn die Spielkultur mit steigenden Temperaturen auf beiden Seiten zu wünschen übrig ließ. Viele lange Bälle bestimmten nun das Geschehen. Trotzdem kam man zu den bereits angesprochenen (mehr als guten) Gelegenheiten, die man jedoch nicht in Tore umsetzen konnte. Ein Pfostenschuss und zwei Solos alleine auf den Torwart waren zu verzeichnen. Zudem noch die eine oder andere Aktion, die man konzentrierter und zielstrebiger hätte zu Ende spielen können. Schlussendlich hätte man sich deshalb auch nicht beschweren dürfen, wenn man dieses Spiel noch verloren hätte. Denn auch auf der anderen Seite gab es noch ein paar gefährliche Situationen, die allesamt unser starker Torwart Roth mit einer konzentrierten und mutigen Leistung entschärfen konnte – unser bester Mann an diesem Tag. Am Ende hätte dieses Spiel wahrscheinlich auch 4:4 ausgehen können. Deshalb waren beide Trainerteams im Kampf um die Plätze in der Meisterrunde nicht unzufrieden über den Punktgewinn. Trotzdem eine ansprechende Leistung aller Jungs, die nicht länger mit den vergebenen Chancen hadern müssen, sondern schon nächsten Samstag unter Beweis stellen dürfen, dass sie es noch wesentlich besser können! Hier ist man erneut in Straßberg zu Gast, wo man vor kurzem das Pokalspiel unglücklich mit 6:3 verloren hat – Anstoß: 17.09.2016 10:00 Uhr. Mit einer ähnlichen Leistung in allen Mannschaftsteilen wie in den letzten Spielen braucht man sich auch vor diesem Gegner jedoch nicht zu verstecken. (M.Merkel)

B-Junioren
Reichenbacher FC - SV Merkur 06 8:0
Mit einer katastrophalen Leistung verlor unsere B-Jugend auch in dieser Höhe verdient beim RFC. Mit dem 1:0 nach ca. 10 Sekunden, welches allerdings aus Abseitsposition erzielte wurde, begann das Spiel schon erschreckend, was sich über 80 Minuten fortsetzte. Die Abwehr heut der klare Schwachpunkt in einer Mannschaft, die nie ihr wahres Leistungsvermögen auf den Platz brachte. Zur Pause stand es bereits 5:0 nach teils haarsträubenden Fehlern.
Im 2. Durchgang bekam man durch einige Umstellungen zumindest besser Zugriff, doch durch Inkonsequenz im Abwehrverhalten bekam man drei weitere Gegentore.Immerhin zeigte die Mannschaft nach der Pause ein etwas besseres Gesicht. Aus dieser Leistung müssen alle ihre Schlüsse ziehen, sonst sieht man in der B-Jugend wenig Land. Ich hoffe auf Besserung in den nun folgenden 2 Partien auf heimischen Platze. (M. Schwab)

A-Junioren
FC Concordia Schneeberg - SV Merkur 06 10:2
Auch im 3. Spiel konnten unsere A-Junioren leider nicht punkten und gingen bei der Concordia aus Schneeberg mit 10:2 unter. Die beiden Toren für unsere Jungs erzielte Tom Haas.

Frauen
Vfb Großfriesen - SV Merkur 06 2:4
Unsere Damenmannschaft siegte mit 4:2 beim VfB Großfriesen. In die Torschützenliste trugen sich Anne Höhle und 3 mal Julia Lehmann ein.
Erste Mannschaft in Zwickau chancenlos (vom 11.09.2016)
ESV Lok Zwickau - SV Merkur Oelsnitz 4:0 (2:0)

Nichts zu holen gab es heute für unsere erste Mannschaft in Zwickau und das kam so überraschend nicht, denn der Trainer des letztjährigen Tabellendritten hat als Saisonziel ausgegeben, noch näher an die Tabellenspitze heranzurücken. Der Gastgeber hat nicht nur einige Spieler in seinen Reihen, die aus der Kaderschmiede des FSV Zwickau stammen, sondern in Neuzugang Azimi anscheinend auch einen Torjäger verpflichtet. Der Afghane, der letzte Woche im Pokal gegen Kottengrün seinen ersten Treffer erzielte, traf gegen uns gleich dreimal. Trainer Jens Starke meinte nach dem Spiel: "Der frühe Rückstand nach neun Minuten und bei den Temperaturen hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Lok hat uns mit einfachen Mitteln geschlagen und so gespielt, wie wir es eigentlich wollten." Am Ende ist diese Niederlage gegen eine Spitzenmannschaft kein Beinbruch. Die Punkte für den Klassenerhalt müssen gegen Mitkonkurrenten oder Mit-Aufsteiger geholt werden und da bietet sich kommende Woche gegen Hohenstein-Ernstthal die nächste Gelegenheit. (stwi)

Zweite holt Punkt und verliert zwei (vom 10.09.2016)
Unsere zweite Mannschaft hat heute beim 2:2 gegen Lok Plauen eine zweimalige Führung durch Günthel und Penzel noch aus der Hand gegeben, bleibt aber weiter ungeschlagen nach drei Spieltagen. Der Ausgleich für die Gäste fiel erste in der Schlussminute durch deren Torjäger Gashi.
Vorschau Nachwuchsspiele am Wochende (vom 08.09.2016)
G-Junioren
Herbstpokal - 3. Spieltag
Am Sonntag den 11.09. ab 10.00 Uhr heißt es auf in Runde 3. des Herbstpokals. Wie in der Vorwoche Treffen hier uns Kleinsten auf den VFC Plauen, den 1.FC Wacker Plauen und die SpVgg Grünbach-Falkenstein. Wir hoffen erneut auf Platz 1. wie in der Vorwoche.

F-Junioren
FSV Medizin Bad Elster – SV Merkur 06
Bereits am Freitag müssen unsere F-Junioren nach Bad Elster reisen. Im Kampf um die 3 Punkte hoffen wir auf einen Sieg gegen den aktuellen Tabellenletzten.
Beim abgeschlagenen Schlusslicht sollte es nicht nur um die Höhe des Erfolgs gehen .Das Zusammenspiel zwischen den Mannschaftsteilen muss weiter verbessert werden, so Trainer Heiko Hellinger.

D2-Junioren
SG Traktor Lauterbach - SV Merkur 06
Am Samstag um 10.00 Uhr gehts für unsere D2 nach Lauterbach. Die direkten Tabellennachbarn kämpfen hier um die Punkte um das untere Tabellendrittel der 9 Teams zu verlassen. Hoffen wir, das der bisher eine Punkt auf 4 ausgebaut werden kann.

D1-Junioren
FC Erzgebirge AUe - SV Mekur 06
Nachdem man vergangene Woche aufgrund zahlreicher Verletzungen und Krankheiten das Spiel gegen Wacker Plauen verlegen musste, kämpft unsere D1 Jugend am kommenden Samstag beim FC Erzgebirge Aue wieder um Punkte in der Landesklasse. Doch die Vorzeichen auf diese Partie sind alles andere als positiv. Mit Grimm, Groth, Rödel und Wurziger fallen Verletzungsbedingt gleich 4 Stammkräfte aus und auch einige andere Akteure konnten die letzten beiden Wochen kaum trainieren. Dennoch möchten sich unsere Kicker möglichst gut präsentieren. Der Gastgeber liegt mit 4 Punkten aus zwei spielen auf Platz vier der Tabelle. Anpfiff ist um 10:30 Uhr auf dem Kunstrasen des Erzgebirgsstadion. (M. Rödel)

C-Junioren
SV Merkur 06 - 1.FC Wacker Plauen
Nach dem 3:1 Erfolg der Vorwoche unserer C-Jugend empfängt man im Elstertalstadion den 1.FC Wacker aus Plauen. Mit einer ähnlichen Leistung wie in Theuma sollte auch hier ein Punktgewinn das Ziel sein, so Trainer Max Merkel. Los geht´s um 10.00 Uhr.

A-Junioren
FC Concordia Schneeberg - SV Merkur 06
Mit 0 Punkten aus zwei Partien fahren unsere Jungs um Trainer Nils Winkler am Sonntag nach Schneeberg, die bisher aus 2 Spielen alle 6 Zähler einfahren konnten. Wir hoffe, das unsere Kicker hier die Trendwende schaffen und den ersten Dreier einfahren und die Siegesserie der Concordia stoppen können. Wir drücken die Daumen ab 10.30 Uhr.
Erste zu Gast in Zwickau (vom 07.09.2016)
ESV Lok Zwickau - SV Merkur Oelsnitz (Sonntag,15 Uhr)

Nach der ansprechenden Leistung gegen Rabenstein, gilt es am Sonntag im Sportzentrum Marienthal nahtlos anzuknüpfen, will man die Heimreise nicht ohne Punkte antreten. Die Muldestädter gehören zu den etablierten Bezirksliga/Landesklasse- Mannschaften und wurden in der abgelaufenen Spielzeit Dritter. Sie starteten mit einem Sieg gegen Crossen und verloren danach in Chemnitz. Am vergangenen Wochenende schlug Lok im Pokal Kottengrün souverän 4:1 und bekam danach das Traumlos Chemnitzer FC. (stwi)

Mannschaftsfotos Online (vom 05.09.2016)
Nun findet Ihr Online auch die neuen Mannschaftsfotos der F-Junioren, D2-Jugend und der Alten-Herren. (MW)

[1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 ]vorige Seite nächste Seite

 

 

 

 

 
 
 

Newsticker
+++| Die Rückrunde 2017 steht in den Startlöchern! Wir wünschen allen Teams einen erfolgreichen Rückrundenstart! |+++


   
Geburtstagskalender
Der SV Merkur gratuliert im
November folgenden Mitgliedern
recht herzlich und wünscht alles erdenklich Gute für das neue Lebensjahr!

Colin Fitz (04.11.)
Anna Höhle (05.11.)
Kjell Ahnert (05.11.)
Nico Paulus (05.11.)
Michael Schautschick (07.11.)
Florian Finger (08.11.)
Tom Haas (08.11.)
Lukas Blümel (09.11.)
Aaron Gabelunke (09.11.)
Tamas Gremann (12.11.)
Anthony Liebich (12.11.)
Stefan Ikrai (14.11.)
Lucas Geiser (15.11.)
Mirko Schindler (20.11.)
Juliane Schautschick (21.11.)
Maik Leucht (22.11.)
Steffen Haltaus (24.11.)
Heidi Mergner (25.11.)
Michael Müller (30.11.)

   
created by FIT4NET GbR © 2002 E-Mail: svmerkur06@online.de

Werbung

keine Werbung