SV Merkur 06 e.V.
  Aktuell   Mannschaften   Verein   Fanartikel   Kontakt   Sponsoring   Sonstiges   Home  

SV Merkur - aktuelle News

Zweite Mannschaft schlägt Syrau II (vom 24.09.2017)
Unsere zweite Mannschaft hat beim 7:3 gegen Syrau ihren vierten Sieg im fünften Spiel eingefahren und eine entsprechende Reaktion auf die Niederlage in der Vorwoche gezeigt. 80 Minuten bot die junge Elf von Trainer Kenny Häußler eine konzentrierte Leistung. Erst beim Stand von 6:0 ließ die Spannung vor beiden Toren nach. Die Folge waren drei Gegentore und drei, vier sehr gute Möglichkeiten, die ausgelassen wurden. Für Kenny Häußler war es eine Frage der Einstellung, die dieses mal gepasst hatte im Vergleich zu den letzten Spielen. Auch mit der Leistung von A-Jugendspieler Felix Niemann, der zur Halbzeit eingewechselt wurde, war der Trainer zufrieden. Die Tore gingen auf das Konto von Florian Finger (3), Steve Hädicke (2) und Philipp Göbel (2).
Beachtlich: Hinter Zeuner (10) vom VfB Plauen Nord, liegen mit Finger (8), Göbel (7), und Hädicke (6) drei Merkur-Kicker in der Torjägerliste auf den folgenden Plätzen. (stwi)
Ergebnisse vom Wochenende | Junioren (vom 21.09.2017)
F-Junioren 1
SV Merkur 06 Oelsnitz - FSV 1990 Klingenthal | 8:3 | 15.09.2017


D-Junioren
VFC Adorf - SV Merkur 06 Oelsnitz | 2:2 | 16.09.2017


C-Junioren 2
SpG Unterlosa/​Kürbitz - SV Merkur 06 Oelsnitz | 1:2 | 16.09.2017


B-Junioren
SV Merkur 06 Oelsnitz - 1. FC Wacker Plauen | 2:1 | 17.09.2017


A-Junioren
ESV Lok Plauen - SV Merkur 06 Oelsnitz | 1:2 | 20.09.2017
SV Merkur 06 Oelsnitz - SpG Rotschau/​Heinsdorfergrund 2 | 6:2 | 17.09.2017

Phänomen Robert Hofmann beschert uns den ersten Saisonsieg (vom 17.09.2017)
Das Spiel begann gegen den Tabellenvierten Lok Zwickau optimal. Der Torschützenkönig der letzten Spielzeit Marcel Schuch, nach Hochzeit und gefühlten "drei oder vier Flitterwochen" wurde von Niklas Hinte glänzend in Szene gesetzt und brachte uns mit seinem ersten Saisontor in gewohnter Manier in Führung (18.). Danach folgte die erste Schrecksekunde. André Zenner musste mit einer schweren Fußverletzung den Platz verlassen. Normalerweise eine große Schwächung, nicht aber an diesem Sonntag. Denn auf der Bank saß mit Robert Hofmann der mit Abstand treffsicherste Schütze der vergangenen 15 Jahre, weil er berufsbedingt die letzten Wochen kaum trainieren konnte. Und auch diesmal hatte er eigentlich Schicht und sich für drei Stunden mal frei genommen. Mit seiner zweiten Ballberührung gelang ihm das vermeintlich vorentscheidende 2:0. Die Gäste hatten bis zur 43. Minute nicht eine Chance, gingen aber nach zwei Gastgeschenken mit einem glücklichen 2:2 in die Kabine. Mitzscherling nutzte zuerst eine zu kurze Rückgabe von Hinte und profitierte eine Minute später von einem Zusammenprall unseres Keepers Patrick Penzel mit Ricardo Persigehl. Trainer Jens Starke war danach restlos bedient und ging als Letzter in die Kabine und kam weit vor seinen Spielern wieder auf den Platz. In der zweiten Halbzeit war die Partie weitestgehend ausgeglichen, bis eben das Phantom "Hofe" zweimal eiskalt zuschlug. Nach dem 4:2 konnte sich unser Torhüter auch mal auszeichnen. Mit seiner einzigen Parade fischte er den Ball aus dem Winkel. Beim 4:3 in der Schlussminute war er allerdings machtlos. Am Ende herrschte bei allen Beteiligten pure Erleichterung über den ersten Saisonsieg. (stwi)
B-Jugend setzt Erfolgsserie fort (vom 17.09.2017)
SpG Oelsnitz/ Eichigt - 1. FC Wacker Plauen 2:1 (1:0)

Am Sonntag empfing unsere B-Jugend den 1. FC Wacker Plauen zum Spitzenspiel Zweiter gg. Dritter. Man erwartete ein enges Spiel, in dem Kleinigkeiten entscheiden sollten, was sich im Nachhinein bewahrheiten sollte.
Die Gäste kamen besser in die Partie und hatten in der Anfangsviertelstunde mehrfach die Chance zur Führung, doch mit etwas Glück und einem starken Torhüter Müller überstand man diese Phase ohne Gegentor. Just als man sich etwas gefangen hatte und besser ins Spiel kam, fiel auch schon die Führung für Merkur. Einen langen Pass erlief Smolla und knallte das Leder aus fast unmöglichen Winkel in die Maschen. In der Folge stand man hinten sicher und hatte erneut durch Smolla die Chance auf das 2:0, welche jedoch nebens Tor ging. Man kombinierte ordentlich und versuchte die gute Wacker-Defensive über außen zu knacken. Bis zur Pause blieb es bei der knappen Führung. Im 2. Durchgang zunächst ein unverändertes Bild, beide Mannschaften neutralisierten sich größtenteils im Mittelfeld, wobei Wacker mehr und mehr das Spiel an sich riss. Nach einer guten Stunde der Ausgleich nach einem Freistoß, als die Hintermannschaft nicht aufpasste, was aber auch am Schiri lag, der den Ball erst freigab, als dieser schon im Tor lag. Alle Proteste nützten nix, man spielte besonnen weiter und ließ wenig zu. Eine der Konterchancen nutzte man dann zum entscheidenden 2:1. Spitzner setzte sich prima durch und traf mit feinem Lupfer aus spitzem Winkel. Die letzten 10 Minuten wurden zu einer Abwehrschlacht, die man schadlos überstand und so einen am Ende glücklichen Sieg feiern konnte. Aus einer erneut mannschaftlich geschlossen starken Leistung sind diesmal Torhüter Müller und Abwehrchef Roth hervorzuheben, die beide als Fels in der Brandung der Defensive große Stabilität gaben. Nun empfängt man als Tabellenführer kommenden Sonntag den Zweitplatzierten Concordia Plauen zum nächsten Spitzenspiel. Eine schöne Momentaufnahme, doch die Mannschaft weiß, in der Meisterrunde im Frühjahr zählt es! (Marco Schwab)

Zweite Mannschaft verliert Spiel bei Lok Plauen und Tabellenführung (vom 16.09.2017)
Auch wenn Schiedsrichter Ronny Bauer bei drei entscheidenden Szenen (Elfmeter, Abseitstor und Rote Karte) wohl falsch lag, die 2:3- Niederlage bei Lok Plauen hat sich unsere Mannschaft in erster Linie gegen einen keineswegs starken Gegner selbst zuzuschreiben. 70 Minuten bis zu den Anschlusstoren von Göbel (Handelfmeter) und Finger, brachte kein Spieler Normalform oder dass, so Mannschaftsleiter "Alf" Hieronimus, was er kann. Trainer Kenny Häußler meinte zum ausgewechselten und enttäuschten Carsten Aust, "ich hätte auch jeden von den zehn anderen nehmen können." In der letzten viertel Stunde ging in Unterzahl noch mal ein Ruck durch die Mannschaft. In der Nachspielzeit hatte man auch noch Pech und verfehlte den Ausgleich knapp. (stwi)
Landesklasse: Schweres Heimspiel für Merkur (vom 14.09.2017)
Unser Start in die Saison verlief alles andere als befriedigend. Mit nur einem Punkt nach vier Partien sind wir Tabellenvorletzter und jetzt erwarten wir am Sonntag, Anstoß 15 Uhr den Vierten ESV Lok Zwickau. Eine schwere Aufgabe für die Mannschaft von Trainer Jens Starke, erst recht, wenn man bedenkt, dass die Gäste bereits dreimal als Sieger den Platz verlassen haben. Zudem besitzen sie in Patrick Schad, schoss 5 der 9 Lok-Tore, einen Spieler, der anscheinend weiß wo die Kiste steht. Trotzdem waren unsere Leistungen in den ersten vier Spielen so schlecht nicht. Was fehlte war die Konstanz über 90 Minuten. Sollte es uns gelingen an die Spiele gegen die Landesligisten aus Glauchau und Hohenstein anzuknüpfen oder mal mehr als nur eine gute Halbzeit, dann sind wir durchaus nicht chancenlos. (stwi)

[1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 ]vorige Seite nächste Seite

 

 

 

 

 
 
 

Newsticker
+++| Die Rückrunde 2017 steht in den Startlöchern! Wir wünschen allen Teams einen erfolgreichen Rückrundenstart! |+++


   
Geburtstagskalender
Der SV Merkur gratuliert im
November folgenden Mitgliedern
recht herzlich und wünscht alles erdenklich Gute für das neue Lebensjahr!

Colin Fitz (04.11.)
Anna Höhle (05.11.)
Kjell Ahnert (05.11.)
Nico Paulus (05.11.)
Michael Schautschick (07.11.)
Florian Finger (08.11.)
Tom Haas (08.11.)
Lukas Blümel (09.11.)
Aaron Gabelunke (09.11.)
Tamas Gremann (12.11.)
Anthony Liebich (12.11.)
Stefan Ikrai (14.11.)
Lucas Geiser (15.11.)
Mirko Schindler (20.11.)
Juliane Schautschick (21.11.)
Maik Leucht (22.11.)
Steffen Haltaus (24.11.)
Heidi Mergner (25.11.)
Michael Müller (30.11.)

   
created by FIT4NET GbR © 2002 E-Mail: svmerkur06@online.de

Werbung

keine Werbung