SV Merkur 06 e.V.
  Aktuell   Mannschaften   Verein   Fanartikel   Kontakt   Sponsoring   Sonstiges   Home  

SV Merkur - aktuelle News

Unsere Frauen empfangen ebenfalls Tabellenschlusslicht (vom 13.10.2016)
Ebenfalls am Samstag empfangen unsere Frauen den FC Schönheide. Die Damen aus Schönheide sind ebenfalls mit 0 Punkten aus 5 Spielen Tabellenschlusslicht. Hier ist ebenfalls ein Sieg eingeplant um die Tendenz von Platz 5 nach oben zu bestätigen. Der Ball rollt 13.00 Uhr.
Zweite Mannschaft im Derby gegen den Tabellenletzten (vom 13.10.2016)
Unser 2. Mannschaft empfängt am Samstag den aktuellen Tabellenletzten, den SV 1903 Kottengrün 2. In diesem Derby trifft der aktuell beste Sturm auf die zweit schwächste Abwehr. Das sind sehr positive Vorzeichen für unser Team aber in diesem Derby, bei dem man sicherlich auf "alte" Gesichter trifft ist dennoch alles möglich. Unsere Mannschaft sollte sich wieder auf die Stärken nach vorne konzentrieren und hinten sicher zu Werke gehen, dann dürften auch die Vorzeichen eines Derbys aus dem Weg zu räumen sein. Die 3 Punkte wären sehr wichtig um den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht zu verlieren. Der Fight beginnt um 15.00 Uhr.
Erste Mannschaft: gelingt der erste Heimsieg? (vom 12.10.2016)
SV Merkur 06 Oelsnitz - VFC Plauen II (Sonntag, 15 Uhr)

Dieses Derby nach zweijähriger Unterbrechung - Merkur spielte die letzten beiden Jahre in der Vogtlandliga - war immer etwas Besonderes und ein Höhepunkt in den jeweiligen Spielklassen. In der Saison 2011/12 stand man sich sogar in der Landesliga gegenüber, wobei jeder sein Heimspiel gewann. Aber auch davor und danach in der damaligen Bezirksliga waren die Duelle immer umkämpft und emotionsgeladen. Die Plauener traten in der abgelaufenen Spielzeit oft mit dem letzten Aufgebot an und waren sportlich eigentlich abgestiegen (Platz 13/30 Punkte). Nur glückliche äußere Umstände verhalfen zum Klassenerhalt. Dieses Jahr sieht die Lage ganz anders aus. Die zweite Mannschaft profitiert vom Aufschwung nach der Insolvenz und ist personell viel besser aufgestellt. Mit 14 Punkten (4/2/1) hat der VFC nur einen Zähler weniger als Spitzenreiter Olbernhau. VFC-Trainer Roger Fritzsch war bei unserem letzten Heimspiel gegen Crossen zur Beobachtung, zog aber in der Halbzeit wohl ohne Erkenntnisse von dannen. Denn das Spiel war bis dahin alles andere als gut und wir steigerten uns erst in Hälfte zwei. Unser Sieg letzten Sonntag bei Fortuna Chemnitz dürfte Auftrieb geben und kam zum richtigen Zeitpunkt. Aber auch der VFC gewann eine Woche vorher an gleicher Stelle und danach überzeugend gegen Marienberg. Nach drei Auswärtserfolgen wäre ein Heimsieg fällig und auch dieser käme für uns wieder zum richtigen Zeitpunkt. (stwi)



Zweite Mannschaft verliert mit 3:1 bei der Nord (vom 10.10.2016)
VfB Plauen Nord - SV Merkur 06 3:1
Unsere 2. Mannschaft konnte am Samstag leider nicht an die starken Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und verlor mit 3:1 bei der Nord aus Plauen. Die Gastgeber gingen bereits in der 3. Minute durch Tom Schalowski mit 1:0 in Führung und erhöhte in Halbzeit 1 noch auf 2:0. Der Anschlusstreffer von David Günthel in der 82 Minute ließ nochmal die Hoffnung auf einen Punkt aufkommen. Allerdings machte die Nord in der 90 Minute dann den "Sack" zu und erhöhte auf den 3:1 Endstand.
Erste feiert dritten Auswärtssieg (vom 08.10.2016)
VfB Fortuna Chemnitz - SV Merkur 06 Oelsnitz 1:3 (0:1)

Tore: 0:1 Tai Nguyen Tan (4.), 0:2 Marcel Schuch (46.), 1:2 Hewener (81.), 1:3 André Zenner (83.)
Zuschauer:83.

Der dritte Auswärtssieg war sportlich gesehen ohne Zweifel der wertvollste, weil der Gegner von einem anderen Kaliber war, als davor Kottengrün und Burkhardtsdorf. Trainer Jens Starke zeigte sich erleichtert: "die Mannschaft habe nach der Crossen-Niederlage eine gute Reaktion gezeigt." Etwas überraschend stand Ken Kreul in der Anfangsformation und der Markneukirchener hat in seinem ersten Landesklassen-Spiel seine Sache so lange die Kräfte reichten sehr ordentlich gemacht, so Trainer Starke. In die Karten spielte uns die frühe Führung, als Tai einen abgewehrten Ball aus etwa 18 Meter im Netz versenkte. "Wir waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und hätten 2 oder 3:0 führen können", so unser Coach. Dafür hatten wir wieder nach Wiederanpfiff einen optimalen Start. Marcel Schuch erhöhte nach Zuspiel von Maik Rödel auf 2:0 mit seinem siebenten Saisontreffer. Der Gastgeber wurde danach besser und drückte auf den Anschlusstreffer, der aber erst zehn Minuten vor Schluss fiel. Anschließend wollte der frühere Landesligist den Ausgleich, doch André Zenner sorgte nach einem Konter und Vorarbeit von Schuch für die Entscheidung. Damit ist unser Team endgültig in der neuen Spielklasse angekommen, fehlt nur noch der erste Heimsieg. Und dafür bietet sich jetzt gleich zweimal die Gelegenheit gegen den VFC Plauen II und Olbernhau. (stwi)


Zweite Mannschaft im Duell beim VfB Plauen Nord (vom 06.10.2016)
VfB Plauen Nord - SV Merkur 06
Unsere 2. Männermannschaft fährt am Samstag mit breiter Brust nach Plauen, zum VfB Plauen Nord. Der VfB Plauen Nord verlor im letzten Spiel gegen den FC Fortuna Plauen mit 4:1 und gewann im Spiel davor gegen den SV Bobenneukirchen mit 6:1, wo unser Team in der Vorwoche ein 7:1 Sieg gelang. Geht man vom Ergebniss aus, dürfte sich beide Teams auf Augenhöhe begegnen. Anhand der Tabelle ist unser Team allerdings mit 11 Punkten aus 6 Spielen wohl eher der Favorit im gegensatz zu den Plauenern, die aus 6 Spiel "nur" 6 Punkte holten. Knüpft man an die Leistungen der letzten Wochen an und verwertet die herausgespielten Chancen etwas besser, dann dürften auch hier 3 Punkte definitiv möglich sein. (MW)

[1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 ]vorige Seite nächste Seite

 

 

 

 

 
 
 

Newsticker
+++| Die Rückrunde 2017 steht in den Startlöchern! Wir wünschen allen Teams einen erfolgreichen Rückrundenstart! |+++


   
Geburtstagskalender
Der SV Merkur gratuliert im
November folgenden Mitgliedern
recht herzlich und wünscht alles erdenklich Gute für das neue Lebensjahr!

Colin Fitz (04.11.)
Anna Höhle (05.11.)
Kjell Ahnert (05.11.)
Nico Paulus (05.11.)
Michael Schautschick (07.11.)
Florian Finger (08.11.)
Tom Haas (08.11.)
Lukas Blümel (09.11.)
Aaron Gabelunke (09.11.)
Tamas Gremann (12.11.)
Anthony Liebich (12.11.)
Stefan Ikrai (14.11.)
Lucas Geiser (15.11.)
Mirko Schindler (20.11.)
Juliane Schautschick (21.11.)
Maik Leucht (22.11.)
Steffen Haltaus (24.11.)
Heidi Mergner (25.11.)
Michael Müller (30.11.)

   
created by FIT4NET GbR © 2002 E-Mail: svmerkur06@online.de

Werbung

keine Werbung