SV Merkur 06 e.V.
  Aktuell   Mannschaften   Verein   Fanartikel   Kontakt   Sponsoring   Sonstiges   Home  

SV Merkur - aktuelle News

Erste Mannschaft verspielt Sieg in der Nachspielzeit (vom 23.10.2016)
SV Merkur 06 Oelsnitz - SV Olbernhau 2:2 (2:1)

Tore: 1:0 Marcel Schuch (9.), 1:1 Max Flade (22. FE), 2:1 André Zenner (36.), 2:2 Patrick Spartmann (90.+4).
Zuschauer: 130.
Bis weit nach Spielende herrschte Frust und Enttäuschung im Merkur-Lager und das nicht nur wegen dem Ergebnis und Spielverlauf. Zwei Punkte in der vierten Minute der Nachspielzeit zu verlieren, ist schon bitter genug, doch die beiden Verletzungen von Maik Rödel und André Zenner wiegen fast noch schwerwiegender. Doch der Reihe nach: Nach einer ersten guten Gelegenheit durch Sven Baumann gelang uns die Führung. Einen weiten und gut geschlagenen Ball aus der eigenen Hälfte von Michael Müller nahm Torjäger Marcel Schuch mit der Brust aus vollen Lauf gekonnt mit und vollendete eiskalt. Die Gäste schlugen allerdings postwendend per Foulelfmeter zurück. Seine gute Leistung krönte André Zenner mit der 2:1-Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel hatten wir dreimal die Chance zum dritten Treffer und zur Vorentscheidung. Ein Olbernhauer schoss sogar nach einer Zenner-Eingabe an die Latte. Da es uns nicht gelang, die sich bietenden Räume zu nutzen und wir öfters die falschen Entscheidungen trafen, blieb das Spiel offen. Die aggressiven und körperlich robusten Gäste bekamen in den letzten 20 Minuten nach einem üblen Foul an Maik Rödel - er musste mit einer schweren Sprunggelenkverletzung raus - immer mehr Oberwasser und wir hatten lange Zeit das nötige Glück. Auch Zenner verletzte sich und war nach drei Spielerwechsel in den letzten zehn Minuten nur noch Statist im Sturm. Trainer Jens Starke mutmaßte nach der Anzeige von fünf Minuten Nachspielzeit, "das halten wir nicht durch", und sollte Recht behalten. Kurz vor Ende der Nachspielzeit schlugen die Gäste erneut eine Ecke auf den kurzen Pfosten und glichen per Kopf unter dem Jubel ihrer etwa 30 Anhänger aus. Neben den bereits erwähnten Zenner, bot vor allem Florian Heydeck nach einer kleinen sportlichen Durststrecke auf einer neuen Position eine starke Leistung. Auch wenn der erste Heimsieg im fünften Anlauf zum Greifen nahe war, sollte eins nicht unerwähnt bleiben. Es war unsererseits gegen eine gute Mannschaft aus dem Erzgebirge im Großen und Ganzen eine ordentliche und geschlossene Mannschaftsleistung. (stwi)

2. Mannschaft fährt mit breiter Brust zur Ranch nach Plauen (vom 20.10.2016)
Unsere 2. Männermannschaft gastiert am Samstag bei dem 1.FC Ranch Plauen. Vierter gegen Elfter heißt es in diesem Duell um die 3 Punkte. Unser Team, hat bis auf die 3:1 Niederlage vor 2 Wochen einen wahren Lauf, was das Tore schießen angeht und fährt so mit dem besten Sturm nach Plauen. Laut Tabelle dürfte hier zwar klar sein, wer Favorit ist, allerdings konnte die Ranch schon einige Topteams bisher ärgern. Also beste Vorzeichen für ein heißes Duell auf Augenhöhe. Aus einer kompakten und soliden Abwehr heraus sollte es aber möglich sein auch die Ranch zu bezwingen. Das Duell beginnt 15.00 Uhr.
Vorschau Nachwuchs- & Frauen-Spiel(e) am Wochende (vom 20.10.2016)
D1-Junioren
SV Merkur 06 - VFC Plauen | Samstag 22.10. | 10.30 Uhr
Am kommenden Samstag um 10:30uhr trifft unsere D1 Landesklassenvertretung im Derby auf den Vfc Plauen.
Nach zuletzt desolaten Leistungen und den damit verbunden Niederlagen möchte man so langsam wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Die vom arg verletzungspech geplagten Oelsnitzer gewannen unter der Woche nach starker Leistung ein Testspiel gegen Turbine Bergen mit 7:0.
Doch der kommende Gegner welcher punktgleich mit Tabellenführer Auerbach ist, dürfte unser Team schon deutlich mehr fordern. Beim Kampf um wichtige Punkte muss man erneut auf Wunderlich, Roßbach und Rödel verzichten.
Dennoch wünschen wir dem Team viel Glück. (M. Rödel)

C-Junioren
SpG Fortuna/Ranch Plauen - SV Merkur 06 | Samstag 22.10. | 9.00 Uhr
Am 9. Spieltag reisen unsere Jungs der C-Jugend um Trainer Max Merkel nach Plauen, zur SpG Fortuna/Ranch Plauen. Die SpG aus Plauen liegt derzeit abgeschlagen auf dem letzten Platz mit 0 Punkten. Dies lässt unsere Nachwuchskicker als 4. Platzierter als Favorit in dieses Spiel gehen. Wir hoffe 3 Punkte, um somit den Anschluss an das Spitzentrio halten zu können. Bei einem Sieg winkt sogar Platz 3, sollten die punktgleichen Auerbacher beim Tabellenzweiten "Federn" lassen.

B-Junioren
SV Merkur 06 - SpG Mühltroff/Pausa/Tanna | Sonntag 23.10. | 10.00 Uhr


Am kommenden Sonntag empfängt unsere Mannschaft nach der Ferienpause die Spielgemeinschaft aus Mühltroff, welche nach 3 Spielen 3 Punkte eingefahren hat, jedoch gegen 2 Staffelfavoriten nur knapp unterlag.
Für unser Team geht es nach dem unglücklichen Remis wieder Stärke auf eigenem Platz zu zeigen und dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. Leider half auch diese Pause nicht bei den Ausfällen, es fallen weiterhin 3 Spieler verletzungsbedingt aus. (M. Schwab)

A-Junioren
SpVgg Heinsdorfergrund - SV Merkur 06 | Sonntag 23.10. | 10.30 Uhr
Unsere bisher Glück- und Punktlosen Kicker der A-Junioren müssen am Sonntag zur SpVgg Heinsdorfergrund. Nach bisher 4 Niederlagen aus ebenso 4 Spielen hoffen wir auf eine Kehrtwende und die ersten 3 Punkte. Beim Tabellensechsten sicherlich keine leichte Aufgabe aber mit der richtigen Einstellung und Kampfeswillen ist hier eventuell etwas drin. Auf geht´s Jungs und holt die ersten Punkte in der Landesklasse.

Frauen
SV Eintracht Eichigt - SV Merkur 06 | Sonntag 23.10. | 14.00 Uhr
Unsere Mädels haben aktuell wohl einen Lauf und stehen zurecht auf dem dritten Platz. Im Duell beim SV Eintracht Eichigt hoffen wir ebenfalls auf die nächsten Zähler auf dem Punktekonto um die Verfolger abschütteln zu können und gleichzeitg die beiden Teams an der Spitze zu ärgern.

Allen Teams wünschen wir viel Erfolg
Erste Mannschaft empfängt Olbernhau (vom 19.10.2016)
SV Merkur 06 Oelsnitz - SV Olbernhau (Sonntag, 15 Uhr)

Nach der Niederlage gegen den VFC Plauen II wird auch der fünfte Anlauf, endlich den ersten Heimsieg zu landen, keineswegs einfacher. Der Mitaufsteiger und Meister der Erzgebirgsliga, ist trotz der 0:1-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Fortuna Chemnitz die Mannschaft der Stunde. Vor allem in der ersten Hälfte war man laut Spielbericht auf der eigenen Homepage die bessere Mannschaft und vergab zahlreiche Chancen. Auch wenn Olbernhau die Tabellenführung verloren hat, mit 15 Punkten auf Platz drei liegt man immer noch hervorragend im Rennen. Mit Flade und Günther haben die Erzgebirger auch zwei torgefährliche Spieler in ihren Reihen, die beide viermal trafen. Für uns gilt es in erster Linie wieder zu punkten. Mit 11 Punkten nach acht Spieltagen und einer ausgeglichenen Bilanz (3/2/3) ist alles noch im grünen Bereich. Aber der Blick geht nach unten, denn statt drei, könnte es auch fünf Absteiger geben. Hängt ganz davon ab, wer aus der Landesliga absteigt. Unser Team hat zuletzt gezeigt, dass es mithalten kann, auch gegen etablierte Mannschaften. Sollten wir unser Leistungsvermögen ausschöpfen und hier und da noch einige Details verbessern, dann ist der erste Heimsieg durchaus realistisch. (stwi)

Frauen und 2. Mannschaft mit hohen Heimsiegen (vom 17.10.2016)
SV Merkur 06 2 - SV 1903 Kottengrün 9:1
Unsere 2. Mannschaft konnte am Samstag einen hohen 9:1 Sieg gegen das Tabellenschlusslicht, den SV 1903 Kottengrün feiern. Im Vogtland-Derby konnten unsere Jungs in der 1. Halbzeit nur selten ihr spielerisches vermögen abrufen. Beide Teams lieferten eine eher magere Fussballkost. Cedric Schlitter erzielte aber dennoch das 1:0 in der 12. Minute, bevor Kottengrün durch Michael Bär zum 1:1 ausglich. Mir dem Halbzeitpfiff fiel durch Ronny Guth noch das 2:1 für unsere Farben. Nach dem Seitenwechsel kam unsere Elf immer besser ins Spiel und war deutlich spielbestimmend. Mit einem Hattrick innerhalb von 7 Minuten durch David Günthel erhöhten wir auf 5:1. Direkt danach erhöhte Lucas Geiser auf 6:1, bevor Ronny Guth erneut mit einem Traumtor und einem Torwartfehler auf 8:1 das Ergebnis nach oben schraubte. Erneut Ronny Guth traf dann zum 9:1 Endstand. Alles in allem ein verdienter Sieg, auch wenn einige Tore auf den Schlussmann der Kottengrüner gingen.

Damen: SV Merkur 06 - FC Schönheide 6:0
Unsere Damen konnten ebenfalls feiern. Mit einem deutlichen 6:0 über das Tabellenschlusslicht, den FC Schönheide kletterte man dank der 3 Punkte auf Rang 3 der Tabelle. Die Tore erzielten: 4 x Kristin Fichtner, Julia Lehmann und Stefanie Dörfel.
Erste Mannschaft wartet weiter auf ersten Heimsieg (vom 16.10.2016)
SV Merkur 06 Oelsnitz - VFC Plauen II 0:1 (0:1)
Tor: Zaim (34.)
Zuschauer: 185 (zahlende)
Eine halbe Stunde passierte relativ wenig und beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. Dann setzte sich der dynamische Martynetz auf der rechten Seite durch und flankte ohne größere Gegenwehr. Im Zentrum stand Plauens marokkanischer Neuzugang Zaim völlig blank, nahm die Kugel mit dem Rücken zum Tor stehend technisch gekonnt an und vollendete aus der Drehung mit einem Flachschuss zur Führung. Zweifellos ein sehenswerter Treffer, aber vermeidbar. Schon im Gegenzug hatte Robert Hofmann den Ausgleich auf dem Fuß, doch Grötzsch verhinderte diesen mit einem Reflex. In Hälfte zwei hatten die Gäste drei bis vier sehr gute Gelegenheiten zur Vorentscheidung und auch einen Elfmeter bekommen können. So blieb es bis zum Abpfiff spannend, weil wir bis in die Nachspielzeit alles gaben, um den Ausgleich zu erzielen. Trotz einer im Rahmen unserer Möglichkeiten guten Leistung mit einem souveränen Ricardo Persigehl im Abwehrzentrum, muss man die Leistung der auf einigen Positionen individuell besser besetzten Plauener anerkennen. Dass der Sieg des VFC in Ordnung geht und auch verdient war, darüber waren sich nach dem Schlusspfiff wohl alle einig. Das Team von Trainer Fritzsch wird mit der Verfassung und Besetzung mit großer Sicherheit um die Meisterschaft mitspielen. Und wir werden mit dieser Leistung die nötigen Punkte holen, die zum Klassenerhalt notwendig sind. (stwi)



[1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 ]vorige Seite nächste Seite

 

 

 

 

 
 
 

Newsticker
+++| Die Rückrunde 2017 steht in den Startlöchern! Wir wünschen allen Teams einen erfolgreichen Rückrundenstart! |+++


   
Geburtstagskalender
Der SV Merkur gratuliert im
November folgenden Mitgliedern
recht herzlich und wünscht alles erdenklich Gute für das neue Lebensjahr!

Colin Fitz (04.11.)
Anna Höhle (05.11.)
Kjell Ahnert (05.11.)
Nico Paulus (05.11.)
Michael Schautschick (07.11.)
Florian Finger (08.11.)
Tom Haas (08.11.)
Lukas Blümel (09.11.)
Aaron Gabelunke (09.11.)
Tamas Gremann (12.11.)
Anthony Liebich (12.11.)
Stefan Ikrai (14.11.)
Lucas Geiser (15.11.)
Mirko Schindler (20.11.)
Juliane Schautschick (21.11.)
Maik Leucht (22.11.)
Steffen Haltaus (24.11.)
Heidi Mergner (25.11.)
Michael Müller (30.11.)

   
created by FIT4NET GbR © 2002 E-Mail: svmerkur06@online.de

Werbung

keine Werbung