SV Merkur 06 e.V.
  Aktuell   Mannschaften   Verein   Fanartikel   Kontakt   Sponsoring   Sonstiges   Home  

SV Merkur - aktuelle News

Freie Presse Hallenpokal: Merkur schafft nächste Runde (vom 30.12.2016)
Es sah lange Zeit nach einem souveränen Weiterkommen für unsere Mannschaft aus, doch im letzten Spiel musste noch gehörig gezittert werden. Es begann recht zäh mit einem 1:1 gegen SV Kottengrün (Torschütze Geiser), die ebenfalls wie wir auf einige wichtige Spieler verzichteten. Danach folgten zwei 4:0-Siege gegen BC Erlbach (Göbel, Schreiner, Günthel 2x) und SV Muldenhammer (Engelbrecht, Schreiner, Günthel, Göbel). Beim anschließenden 1:1 gegen den VfB Plauen Nord ( Tor: Günthel) hielt uns Keeper Steve Hädicke mit Glanztaten im Spiel. Ausgerechnet im letzten Spiel gegen den punklosen FSV Klingenthal hing der vermeintliche Pflichtsieg nach 0:2 und 1:3 Rückstand am seidenen Faden. Doch David Günthel mit seinen Turniertreffern fünf und sechs und Willi Schreiner schafften den Ausgleich, der schon zum Weiterkommen als einer der besten Tabellendritten gereicht hätte. Philllip Göbel machte dann mit dem 4:3 den zweiten Platz hinter Kottengrün und die nächste Runde perfekt. (stwi)
Merkur am Freitag in der Halle aktiv (vom 26.12.2016)
In der letzten Vorrundengruppe um den erstmals nur noch als Pokal der Freien Presse ausgespielten Wettbewerb - über zwei Jahrzehnte war dies bis letztes Jahr auch die offizielle Hallenkreismeisterschaft - greifen wir ins Geschehen ein. Die Gegner am Freitag in der Plauener Sporthalle an der Wieprechtstraße lauten ab 17 Uhr: FSV Klingenthal, BC Erlbach, SV Muldenhammer, VfB Plauen Nord und SV Kottengrün. Die beiden Gruppenersten erreichen sicher die Zwischenrunde. (stwi)
Ergebnisse vom Wochenende | Junioren (vom 19.12.2016)
F-Jugendturnier des SV Merkur um den Pokal der Firma „ VW Autohaus Scholz“ vom 17.12.2016

Am Samstag ,17.12.2016 richtete der SV Merkur ein Turnier für F Jugend Mannschaften aus . Neben zwei Mannschaften des Gastgebers nahmen der 1.FC Wacker Plauen , der VFC Plauen , der Reichenbacher FC , der FSV Bau Weischlitz , die SG Lauterbach sowie der SV Turbine Bergen teil .In zwei Vorrundenstaffeln wurden die Teilnehmer der Halbfinalbegegnungen ausgespielt . In der Staffel A qualifizierten sich der 1. FC Wacker und die erste Mannschaft des SV Merkur ohne Niederlage mit jeweils 7 Punkten . Die Gastgeber gewannen nach dem Auftaktremis ( 0:0 gegen Wacker ) mit jeweils 2:0 gegen Bergen ( 2 Tore : M.Derfler ) und Weischlitz ( Tore P.Hellinger , M. Derfler ) Auf den Plätzen 3 und 4 folgten Weischlitz und Bergen .In Staffel B belegte Reichenbach verlustpunktfrei mit 9 Punkten Platz 1 , gefolgt vom VFC Plauen ( 6 Punkte ) , der SG Lauterbach ( 3 Punkte ) sowie der zweiten Mannschaft des SV Merkur( 0:4 gegen VFC , 0:5 gegen Lauterbach , 2:5 gegen Reichenbach / Tore J.Penzel , F.Jacob ) .In zwei spannenden Halbfinalbegegnungen ging es um den Einzug ins Endspiel . Im Plauener Derby zwischen Wacker und dem VFC fiel die Entscheidung erst im Neunmeterschießen . Der letzte Schütze des VFC traf als Einziger vom Punkt und machte den Finaleinzug perfekt . Im zweiten Halbfinale musste Merkur gegen eine spielstarke Reichenbacher Mannschaft Schwerstarbeit leisten. Den Reichenbachern gelang es in diesem Spiel kaum , zum Torabschluss zu kommen . Mit ein wenig Glück landete ein mit Effet aufspringender Ball am Pfosten des Reichenbacher Tores und C.Dölling staubte zum 1: 0 Endstand für Merkur ab .
Es folgten die Platzierungsspiele um die Plätze 7 ( Merkur 2 – Bergen 0:3 ) und Platz 5 ( Weischlitz –Lauterbach 0 : 2 ) . Im kleinen Finale setzte sich Wacker mit 1:0 gegen Reichenbach durch . Im spannenden Finale stand es lange 0: 0 . Merkur hatte einige Abschlussaktionen , scheiterte jedoch am VFC Schlussmann . Eine kurze Schaltpause der Merkur Abwehr nutzte der VFC kurz vor Schluss zum 1: 0 Endstand und gewann somit das Turnier . Die Fans aller Mannschaften sorgten während des gesamten Turniers für eine hervorragende Atmosphäre und unterstützten die Jungs während des ganzen Vormittags.
Ein herzlicher Dank gilt dem Sponsor des Turniers , „VW Autohaus Scholz Oelsnitz “ , den drei Schiedsrichtern Michael Gerollis , Thomas und Frank Paetz sowie dem Team der Turnierleitung um Reinhardt Günther und Jens Kreische .


Endstand : 1. VFC Plauen
2. SV Merkur Oelsnitz I
3. 1.FC Wacker Plauen
4. Reichenbacher FC
5. SG Lauterbach
6. FSV Bau Weischlitz
7. SV Turbine Bergen
8. SV Merkur Oelsnitz II

D1-Junioren
VfB Auerbach - SV Merkur 06 | 4:0

Wo überall schon Hallenturniere stattfinden und auch im Männerbereich schon die Füße hoch gelegt wurden, musste unsere D Jugend in der Landesklasse unverständlicher Weise nochmals um Punkte kämpfen.Für unseren SV Merkur welcher auf sieben Spieler verzichten musste und ohne Wechsler angetreten ist, war an diesem Tage beim VFB Auerbach leider kein Punktgewinn möglich. Doch trotz der zahlreichen Ausfälle bot man eine ordentliche Leistung und das Ergebnis von 4:0 fiel etwas zu hoch aus. In der offensiven vergab man zahlreiche Möglichkeiten und in der umgestellten Defensive lud man den Gegner stets zum Tore schiessen ein. Alles in allen eine Niederlage welche unter normalen Umständen sicher vermeidbar gewesen wäre. (M. Rödel)

Merkur fehlen Sekunden zum Turniersieg (vom 18.12.2016)
Beim Bad Brambacher-Cup fehlten Merkurs Alten Herren als Ausrichter nur wenige Sekunden zum Turniersieg. Ein Gegentor kurz vor Schluss im letzten Spiel brachte den BSC Tauperlitz den Cup. Auf Rang drei kam die SpVgg Oberkotzau. Zumindest wurde Merkurs Carlos Grimm mit acht Treffern Torschützenkönig. Einziger Wermutstropfen: Der VFC Plauen hatte zwei Tage vorher abgesagt.
Alte Herren richten Bad Brambacher Cup aus (vom 17.12.2016)
Die Fußballer des SV Merkur Oelsnitz richten am Samstag in der Sporthalle Oelsnitz zum ersten Mal das Turnier um den Bad-Brambacher-Cup für Altherrenmannschaften aus. Sechs Teams spielen ab 14 Uhr um den Siegerpokal. Neben dem Gastgeber sind die SG Unterlosa, der SV Bobenneukirchen, der BSC Tauperlitz, die SpVgg Oberkotzau und die Vertretung des VFC Plauen, die 1996 den Aufstieg in die Regionalliga schaffte, am Ball. Gespielt wird im Modus Jeder gegen Jeden. (Quelle Freie Presse tgf)
Kristin Fichtner, Marcel Schuch und David Günthel schießen 51 Tore und sind spitze!! (vom 11.12.2016)
Es ist sicherlich nicht alltäglich und bemerkenswert, dass zur Winterpause gleich drei Spieler vom SV Merkur Oelsnitz in der Torschützenliste ganz oben stehen. Der im Sommer vom VfB Auerbach gewechselte Marcel Schuch traf für die erste Mannschaft in der Landesklasse West 16 mal. Die Zahl wird noch aufgewertet, wenn man bedenkt, dass der Zweitplatzierte in der Torschützenliste neunmal traf. Auch die 15 Tore von David Günthel in der zweiten Mannschaften können sich sehen lassen, erst recht, weil David wegen Sperre und Einsätze bei der Ersten gar nicht alle Spiele bestritt. Und die Krone setzt Kristin Fichtner bei den Frauen in der Vogtlandklasse auf. Die Vollblutstürmerin, die auch erst im Sommer zu uns kam, netzte in 11 Spielen gleich 20 mal ein und trug so maßgeblich mit dazu bei, dass unsere Frauen einen hervorragenden zweiten Platz - nur ein Punkt hinter Spitzenreiter Erlbach - belegen. (stwi)


[1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 ]vorige Seite nächste Seite

 

 

 

 

 
 
 

Newsticker
+++| Die Rückrunde 2017 steht in den Startlöchern! Wir wünschen allen Teams einen erfolgreichen Rückrundenstart! |+++


   
Geburtstagskalender
Der SV Merkur gratuliert im
November folgenden Mitgliedern
recht herzlich und wünscht alles erdenklich Gute für das neue Lebensjahr!

Colin Fitz (04.11.)
Anna Höhle (05.11.)
Kjell Ahnert (05.11.)
Nico Paulus (05.11.)
Michael Schautschick (07.11.)
Florian Finger (08.11.)
Tom Haas (08.11.)
Lukas Blümel (09.11.)
Aaron Gabelunke (09.11.)
Tamas Gremann (12.11.)
Anthony Liebich (12.11.)
Stefan Ikrai (14.11.)
Lucas Geiser (15.11.)
Mirko Schindler (20.11.)
Juliane Schautschick (21.11.)
Maik Leucht (22.11.)
Steffen Haltaus (24.11.)
Heidi Mergner (25.11.)
Michael Müller (30.11.)

   
created by FIT4NET GbR © 2002 E-Mail: svmerkur06@online.de

Werbung

keine Werbung