SV Merkur 06 e.V.
  Aktuell   Mannschaften   Verein   Fanartikel   Kontakt   Sponsoring   Sonstiges   Home  

SV Merkur 06 Oelsnitz/V. - Gästebuch

Mittwoch, 21. Dezember 2005 - 20:01:23
 Frank Warmbier
  hallo merkurianer,
ich möchte mich bei allen mitwirkenden an der gemeinsamen weihnachtsfeier im fun ganz herzlich bedanken.es war eine super veranstaltung, super stimmung und super beteiligung.
Ein dickes lob auch an das fun-team für die organisaion.wir kommen sicher gern wieder.
der startschuß für unser Jubiläumsjahr ist gefallen.Wenn alle geplanten events mit einer ähnlich großen begeisterung ablaufen, dann werden wir ein super fußball-jahr in oelsnitz haben.
ich wünsche uns allen dafür viel kraft.
Allen mitgliedern,eltern,sponsoren und fans des sv merkur 06 wünsche ich Frohe weihnachten und einen "guten Rutsch" ins
jahr 2006.
Euer präsident
Frank Warmbier



Mittwoch, 21. Dezember 2005 - 06:51:47
 Klausi
  Gratulation an die Volleyballer für den verdienten Turniersieg bei der Stadtmeisterschaft.
Auch wenn Reaktionen der Rassdorfer sicherlich verständlich ist denke ich das es doch ein sehr gut Organisiertes Turnier war. Vielleicht sollte man wieder mal eine Stadtmeisterschaft auf Rasen Probieren auch wenn es vor zwei Jahren nicht richtig geklappt hat. Na dann frohe Weihnachten



Mittwoch, 21. Dezember 2005 - 00:24:29
 M. Füger
 wh96_marcus@yahoo.de
 www.sg-raasdorf.de
  Hallo Merkurianer,

nachdem ich mir jetzt die letzten Beiträge mal zu gemühte geführt hab, möchte ich jetzt auch mal meinen Senf dazugeben. Fakt ist damit die Sache ziemlich unglücklich gelaufen ist! Da ich selbst nach dem zweiten Vorrundenspiel die Kampfrichter über die Geschehnisse informiert hab, denke ich ist die Aussage „wir wussten ja nichts davon“ schon bissl daneben.
Es war aber trotzdem ein recht gelungenes Turnier und wenn wir nicht erst im letzten Spiel unsere filigranen Spielzüge gezeigt hätten, wären wir sicherlich eine Runde weiter gekommen ;-) .

Wünsche allen Spielern und Verantwortlichen ein Frohes Fest und ein erfolgreiches Jahr 2006



Dienstag, 20. Dezember 2005 - 20:26:16
 Frank Lippert
 Fralip@t-online.de
  Noch einmal für die Freunde aus Raasdorf!!! Im Kampfgericht gab es drei Sportfreunde, zum einen meine Wenigkeit, den Bernd Leipnitz und den Mario Horn und diese Namen wurden vor dem Turnier öffentlich bekannt gegeben. Da kann man im Nachgang vermuten, dass ein Herr Wöllner im Kampfgericht mit Sicherheit gewesen sein soll oder nicht, bringt aber nichts. Einen Herrn Wöllner gab es mit Sicherheit im Kampfgericht nicht und den kenne ich auch nicht. Ich nehme aber an, dass ihr den Wolle meint und den Gräf, Thomas. Aber beide gehörten nicht dem Kampfgericht an. Ich habe während dem gesamten Turnier, von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr den Kampfrichterraum nicht verlassen und bei uns kam während dem gesamten Turnier nicht eine einzige Beschwerde an. Das Turnier verlief reibungslos und ohne Beanstandungen. Wer im Nachhinein etwas anderes behauptet, hat wahrscheinlich ein Problem mit seiner eigenen Courage oder seiner sportlichen Leistung. Weitere Erklärungen dazu sind wohl vergebene Liebesmüh`! Soviel dazu, wo ein Kläger gewesen sein soll. Ich kann mich auch nicht bei meinem Gartennachbarn beschweren, weil dessen Gartennachbar sein Hund vor meine Gartentür ge ... hat!!! Alles klar? Frohe Weihnachten!



Dienstag, 20. Dezember 2005 - 18:56:26
 SG Raasdorf
 sg-raasdorf@freenet.de
 www.sg-raasdorf.de
  Ein Hallo noch mal aus Raasdorf

Ein Kläger gab es ja wohl fragt sich bloß wo der Richter war. Wir hatten mehrmals Beschwerde eingelegt einmal mitten in der Vorrunde beim Sportfreund Wöllner der ja mit Sicherheit zum Kampfgericht gehört hat und nach ende der Vorrunde über den Sportfreund Gräf der sich bereit erklärt hat mit dem Kampfgericht zu reden! Das einzige was wir als Antwort bekamen war „ wir können da jetzt auch nix mehr ändern das Turnier hat ja schon begonnen“ und das war während der Vorrunde vom Sportfreund Wöllner. Fakt ist das wir uns Beschwert hatten und es wurde nichts unternommen. Bei anderen Turnieren z.B. in Adorf wurden solche Spiele mir 0:2 für den Gegner bewertet. Warum geht das in Oelsnitz nicht? Also können wir doch zu recht behaupten das wir nicht nur von den Mannschaften betrogen wurden sondern vor allem auch vom Kampfgericht!!! Wir denken das wir uns das nicht alles gefallen lassen müssen, deshalb dieser Weg an die Öffentlichkeit! Vielleicht kann man uns jetzt besser verstehen und verbleiben

Mit freundlichen Grüßen

SG Raasdorf



Dienstag, 20. Dezember 2005 - 15:39:00
 pressefuzzi
  Hallo! Ich habe gerade etwas Zeit und möchte kurz was zur Stadtmeisterschaft und der „Mißwahl“ loswerden.

Erstens: Ich kann die Raasdorfer Jungs gut verstehen, denn wenn es Regeln in einem Turnier gibt, sollten sie für alle gelten. Aber Fehler werden halt gemacht, und man sollte daraus lernen. Ich persönlich hatte schon vorher Bedenken in diese Richtung, denn bei Oelsnitzern weiß man, ob sie irgendwo aktiv spielen oder nicht. Bei auswärtigen Akteuren ist dies nicht der Fall. Ich denke, dass auswärtige Teams nicht in diesen Wettbewerb gehören. Es sei denn, sie haben wirklich einen echten Bezug zur Stadt Oelsnitz. Aber selbst dann sollte so etwas eine Ausnahme sein.
Doch trotz aller berechtigter Kritik muss man dem Wolle (und wer auch immer sich im Vorfeld noch darum bemüht haben sollte) zu Gute halten, dass überhaupt wieder ein Turnier stattfand. Allerdings ist man in der Aussicht auf ein großes Teilnehmerfeld leider übers Ziel hinausgeschossen. Und, liebe Raasdorfer, da ich jedes Jahr den kompletten Brambacher-Cup im Kampfgericht verbringe, kann ich dem Lippi nur zustimmen. Man kriegt da oben eh nicht mit, was sich rund um die Spiele tut. Da darf man sich eben nicht erst rühren, wenn die Vorrunde schon vorbei ist. Doch hättet Ihr Euch wirklich wohlgefühlt, wenn Ihr nach einem erfolgreichen Protest ohne sportliche Qualifikation statt Markneukirchen das Viertelfinale hättet bestreiten dürfen?

Zweitens: An alle besorgten Misswahl-Kandidatinnen! Die „schönsten“ Bilder habe sowieso ich (auch von den Aktivitäten hinter der Bühne). Aber keine Sorge, nur der Axel und der Langi kommen demnächst in der „Freien Presse“ aufs Titelblatt. (Neee, ist nur Spaß!) Das alles bleibt wie die Schnappschüsse der Feierlichkeiten der letzten Jahre schön unter Verschluss! Denn Euren Enkeln zeigt Ihr das besser nicht...



Dienstag, 20. Dezember 2005 - 12:29:51
 Franky
 frankbrauweiler@aol.com
  Die B-Jugend des SV Bobenneukirchen wünscht dem gesamten Verein des SV Merkur 06, insbesondere der B-Jugend ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Darüber hinaus natürlich eine sportlich erfolgreiche Rückrunde!
Trainer der B-Jugend SV Bobenneukirchen



Dienstag, 20. Dezember 2005 - 11:36:19
 Frank Lippert
 Fralip@t-online.de
  Hallo Raasdorfer,

ich verstehe natürlich Euren Frust darüber, dass sich offensichtlich einzelne Teams nicht an die Ausschreibung zur Stadtmeisterschaft gehalten haben und auch zum Teil den Frust darüber auf die Turnierleitung. Dieser Turnierleitung gehörte ich, mit zwei weiteren Sportfreunden, am vergangenen Samstag an, deshalb fühle ich mich auch persönlich angesprochen (nicht angegriffen!).
Ich möchte Euch wie folgt antworten, das könnt ihr so akzeptieren oder auch bleiben lassen.
Uns dreien im fast hermetisch abgeriegelten Kamprichteraquarium, kamen die ersten Gerüchte zu Ohren, dass bei zwei Teams aktive Fußballer unter 35 Jahren zum Einsatz kommen sollen, da liefen bereits die Viertelfinalspiele. Ich betone es noch mal, das waren Gerüchte und bei diesen Gerüchten blieb es bis jetzt. Ihr schreibt hier, ihr wüsstet von drei Teams, das ist schön für Euch, aber warum habt ihr euch denn nicht während des Turniers mit dem Kampfgericht in Verbindung gesetzt. Ich möchte Euch an dieser Stelle mal darüber aufklären, wofür ein Gericht, also auch ein Kampfgericht, da ist. Es ist dafür da, bei Unstimmigkeiten, also da, wo verschiedene Interessen aufeinanderprallen, zu schlichten und eine Entscheidung zu fällen. Es gibt ein altes Sprichwort: „Wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter!“. Ihr hättet als Kläger während des Turniers auftreten müssen, dann hätten wir auch reagieren können und müssen, aber jetzt hier als die Betrogenen aufzutreten, steht Euch nicht zu ! Habt doch dann wenigstens den Mut, hier zu veröffentlichen, welche Mannschaft welche nicht spielberechtigten Akteure eingesetzt hatte, vielleicht äußern diese sich dann mal an dieser Stelle bzw. disqualifizieren sich an dieser Stelle selbst. Ihr könnt nicht im Ernst wollen, dass ein Kampfgericht vor Turnierbeginn die Biografien der teilnehmenden Spieler überprüft. Ihr wurdet von den Mannschaften, die sich nicht an die Ausschreibung hielten, betrogen und nicht vom Kampfgericht oder gar von Merkur!
In einem Punkt gebe ich Euch aber vorbehaltlos Recht. Ich persönlich empfinde es als eine unglückliche Entscheidung, nicht-Oelsnitzer Teams zur Stadtmeisterschaft zuzulassen. Hier sollte es für die Zukunft wirklich eine bindende und für alle nachfolgenden Turniere geltende Entscheidung geben, an denen Ihr Raasdorfer nach verzogenen Frust doch wieder teilnehmen solltet!!! Denn Raasdorf gehört ja nun zweifelsfrei zu Oelsnitz.



Dienstag, 20. Dezember 2005 - 08:30:59
 Misswahl-Kandidatin
  Hallo zusammen.

Danke, dass nicht die extremsten Bilder der Misswahl ins Internet gestellt worden! Man muss ja nicht alles sehen, oder Kandidatin 6?? :o) Eine Bitte: Könnten alle anderen existierenden Bilder bitte verbrannt werden? Danke ;o)

Gruß



Dienstag, 20. Dezember 2005 - 07:36:50
 SG Raasdorf
 sg-raasdorf@freenet.de
 www.sg-raasdorf.de
  Warum Stadtmeisterschaft der Hobbymannschaften???

Diese Formulierung ist ja hier fehl am Platz!
Seit wann gehört Markneukirchen und Adorf zu Oelsnitz?
Und warum Hobbymannschaften? Wir wissen von mindestens drei Mannschaften die aktive Akteure, die nicht 35 Jahre alt waren, eingesetzt haben. Das ist betrug an denjenigen Mannschaften die sich daran gehalten haben. Zitat der Turnierregel: „es dürfen keine Akteure eingesetzt werden die im Jahr 2005 am Punktspielbetrieb teilgenommen haben außer sie haben das 35. Lebensjahr erreicht“. Wir finden das es eine Riesen Sauerei ist das die Turnierleitung nicht einmal war, trotz wissen dieser aktiven Akteure, diese Mannschaften nachträglich zu Disqualifizieren! Bei anderen Turnieren hat man Mannschaften auch nachträglich Disqualifiziert aber beim SV Merkur geht das anscheinend nicht. Für Freizeitmannschaften sind solche Turniere Höhepunkte im Jahr und sie sollten auch auf Freizeitebene bleiben! Jedenfalls wird die SG Rassdorf an solchen betrügen Turnieren nicht mehr Teilnehmen lieber veranstalten wir selbst ein Hallenturnier wo es regulär zugeht!!!!


Mit freundlichen Grüßen

SG Raasdorf



  [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 ] vorige Seite nächste Seite

Admin
Linkliste

 

 

 

 
 
 

Newsticker
+++| Die Rückrunde 2017 steht in den Startlöchern! Wir wünschen allen Teams einen erfolgreichen Rückrundenstart! |+++


   
Geburtstagskalender
Der SV Merkur gratuliert im
November folgenden Mitgliedern
recht herzlich und wünscht alles erdenklich Gute für das neue Lebensjahr!

Colin Fitz (04.11.)
Anna Höhle (05.11.)
Kjell Ahnert (05.11.)
Nico Paulus (05.11.)
Michael Schautschick (07.11.)
Florian Finger (08.11.)
Tom Haas (08.11.)
Lukas Blümel (09.11.)
Aaron Gabelunke (09.11.)
Tamas Gremann (12.11.)
Anthony Liebich (12.11.)
Stefan Ikrai (14.11.)
Lucas Geiser (15.11.)
Mirko Schindler (20.11.)
Juliane Schautschick (21.11.)
Maik Leucht (22.11.)
Steffen Haltaus (24.11.)
Heidi Mergner (25.11.)
Michael Müller (30.11.)

   
created by FIT4NET GbR © 2002 E-Mail: svmerkur06@online.de

Werbung

keine Werbung